Kontakt / Impressum

  

  

  

NEWS

November 2017: -Vom Gras ins Glas- Neue Runde im Schülerwettbewerb „ECHT KUH-L!“

Was frisst eigentlich eine Kuh? Was steckt alles drin in der Milch? Und was kann man aus Milch alles selbst herstellen? Diesen Fragen sollen Schülerinnen und Schüler der Klassen drei bis zehn beim Schulwettbewerb „ECHT KUH-L!“ im Schuljahr 2017/2018 nachgehen.

Unter dem Motto „Vom Gras ins Glas“ dreht sich alles um den Weg der Milch von der Kuh bis zum Joghurt im Supermarktregal.

Mitmachen können ganze Schulklassen, aber auch Kleingruppen von Schülerinnen und Schülern. Gefragt sind Projekte und Aktionen passend zum Motto. Das können kleine Videos, Lieder, Plakate, selbst erdachte (Quiz-)Spiele, Comics und vieles mehr sein.
Einsendeschluss für die kreativen Beiträge zum Wettbewerb ist der 31. März 2018. Zu gewinnen gibt es Berlin-Reisen, Klassenausflüge, die Trophäe „KUH-LE KUH“ in Gold, Silber und Bronze sowie Geldpreise.

Alle weiteren Informationen gibt es hier: www.echtkuh-l.de


Auszeichnung Verbraucherschule: Noch bis zum 31. Oktober 17 bewerben!

Noch bis zum 31. Oktober können sich Schulen für die Auszeichnung als "Verbraucherschule" bewerben. Aber auch Schulen, die erst jetzt mit Verbraucherbildung startern und sich nächstes Jahr bewerben wollen, können sich anmelden die Vorteile des Netzwerks Verbraucherschule nutzen.

Verbraucherschulen zeigen, wie Kinder und Jugendliche Alltagskompetenzen erwerben. Was sich erst einmal abstrakt anhört, ist in der Praxis relativ leicht umzusetzen: Schulen können mit Kinder beispielsweise gemeinsam kochen und dafür Lebensmittel aus dem schuleigenen Garten verwenden oder das Thema Datenschutz im Unterricht aufgreifen. Auch Re- und Upcycling-Projekte, Fairtrade-Produkte am Schulkiosk oder die Ausbildung von Medienscouts machen eine Schule zu einem Ort für vorbildliche Verbraucherbildung.

Noch bis zum 31. Oktober läuft die aktuelle Bewerbungsrunde für die Auszeichnung Verbraucherschule. Angesprochen für die Auszeichnung sind bundesweit alle allgemeinbildenden Schulen, die im Schuljahres 2016/2017 im Klassenzimmer oder auch außerhalb des Unterrichts diese Themen aufgreifen: Finanzen, Medien/Information, Konsum/Globalisierung sowie Ernährung/Gesundheit. Je nach Umfang des Engagements können Schulen eine Auszeichnung in Silber oder Gold erhalten.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf den Seiten des Bundesverbands Verbraucherzentrale.

Hier gehts zur Auszeichnung Verbraucherschulen ->


Ab 1. April 17: Online-Kurs zum Globalen Lernen für Lehrkräfte und andere Interessierte

Kursstart am 1. April: arche noVa bietet Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie allen am Globalen Lernen interessierten Erwachsenen einen Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit kostenlos an. Darunter ist auch ein Themenblock zu Beeinflussung der Umwelt durch Nahrungsproduktion.
Globalisierung ist überall im Alltag zu spüren, ob in der Schule, auf der Arbeit oder beim ehrenamtlichen Engagement. Die Verflechtungen auf dieser Welt werden komplexer und wir möchten diese verstehen.
Wie können Lehrkräfte das Thema in den Unterricht einbauen?

Zusätzlich zum Online-Kurs bietet die Bildungsplattform auch eine Methodenhandreichung, um globalen Themen im Unterricht und anderen Bildungsveranstaltungen behandeln zu können.

Hier geht’s zum Kurs und zum Methodenkompendium: sameworld online lessons


EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch in den Startlöchern - Anträge für Extraportion Obst, Gemüse und Milch jetzt stellen!

Kinderkrippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen der Klassenstufe 1 bis 4 in Sachsen können sich ab 31. März 2017 für die Teilnahme am EU-Schulprogramm bewerben. Für das Schuljahr 2017/2018 stehen mehr als 1,7 Millionen Euro aus EU- und Landesmitteln bereit.

Pro Woche können zwei Portionen frisches Obst und Gemüse bzw. Trinkmilch, lactosefreie Milch oder Joghurt angeboten werden. Die Produkte dürfen keine Zusätze von Zucker oder anderen Süßungsmitteln, Salz, Kakao, Fett oder Geschmacksverstärkern enthalten, müssen frisch, genussreif sowie unbeschädigt sein und alle erforderlichen Vermarktungsnormen und Hygieneanforderungen einhalten.

Neben der kostenlosen Verteilung müssen die teilnehmenden Einrichtungen begleitende pädagogische Maßnahmen durchführen, die das Ernährungswissen und die Kompetenzen der Kinder beim Umgang mit Lebensmitteln fördern sollen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine Online-Bewerbung der Einrichtungen unter http://www.schulobst-milch.sachsen.de.
Berücksichtigt werden die Anträge in der Reihenfolge ihres Eingangs. Die teilnehmenden Einrichtungen werden im Internet veröffentlicht.
Die Versorgung mit den kostenlosen Produkten erfolgt durch in Sachsen zugelassene Lieferanten.
Hier gehts zum EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch


Start für FITzt euch durch! 2017



Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort heißt es wieder Mitmachen beim beliebten Wettbewerb für mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport -FITzt euch durch!- der LSJ Sachsen in Kooperation mit der ikk classic und dem Sächsischen Ministerium für Kultus.

Acht tolle Lern- und Erfahrungsfelder gilt es für die Kinder und Jugendlichen mit ihren Teamchefs durch Kreativität und viel Spaß beim Sport zu füllen. Mitmachen können Teams aus allen sächischen Kindergärten, Schulen oder (Freizeit)vereinen

Neu in 2017! Es besteht die Möglichkeit, kurze Filme für die Lern- und Erfahrungsfelder hochzuladen. Und neben den Preisgeldern für die Gewinnerteams winken obendrein Prämien für alle Teamchefs.

Neugierig?! Alle Infos ausführlich auf
www.fitzt-euch-durch.de


Neues zum EU-Schulprogramm ! Bewerbungen ab März/April 2017!

Ab 1. August 2017 beteiligt sich der Freistaat Sachsen am neuen EU-Schulprogramm. Die bisher getrennten Programme »Schulmilch« und »Schulobst/-gemüse« werden darin zusammengeführt.
Mit dem EU-Schulprogramm bietet sich die Chance, Kindern in sächsischen Kinderkrippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen eine kostenlose Extra-Portion Obst, Gemüse und Milch anzubieten und dadurch gesunde Ernährung schmackhaft zu machen.

Durch gemeinsames Essen und Trinken in der Gruppe bzw. Klasse können neue Erfahrungen gesammelt und die Akzeptanz für die Produkte verbessert werden. Die pädagogische Begleitung des Programmes in den Einrichtungen soll gleichzeitig das Wissen und die Kompetenzen der Kinder im Umgang mit den Produkten erweitern.

Das EU-Schulprogramm in Sachsen richtet sich an Kinderkrippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen (Klassen 1 bis 4).

Hier geht es zum Ablauf des Verfahrens im Überblick


Deutschland hat ein neues Zentrum für Ernährungsfragen!

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) führt die bisherige Ernährungskommunikation des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in einer Einrichtung zusammen.

Menschen sollen darin bestärkt werden, ihren persönlichen Ess-Alltag selbstbestimmt und entsprechend ihrer Bedürfnisse zu gestalten. Dazu werden fundierte Informationen für eine gesunde, sichere und nachhaltige Auswahl von Lebensmitteln geliefert, die dabei helfen, informierte Ess-Entscheidungen und eine gesundheitsförderliche Lebensmittelauswahl zu treffen.

Bundeszentrum für Ernährung www.bzfe.de


Februar 17: Bundeszentrum für Ernährung geht an den Start!

Ernährungskommunikation national gedacht:
(aid) Immer mehr Menschen wünschen sich klare und neutrale Informationen. Genau das ist der Grund dafür, in Deutschland eine zentrale Einrichtung für Ernährungskommunikation zu schaffen. Am 1. Februar 2017 ist es soweit, dann erfolgt der Startschuss für das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE).
Diese neue Anlaufstelle für Ernährungsfragen wird eingerichtet vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie informiert kompetent rund ums Essen und Trinken. Im neuen Bundeszentrum werden Aufgaben des aid infodienst e. V. (aid) und der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) rund um das Thema Ernährung gebündelt.

Hier gehts zu weiteren Informationen.


8. Februar: Webinar zum aid Unterrichtsmaterial SchmExperten

Am 8. Februar 2017 findet ein Webinar zum Unterrichtsmaterial SchmExperten statt. Für den Termin von 17 bis 18 Uhr sind noch Plätze frei.
Nutzen Sie das innovative Veranstaltungsformat, um innerhalb von einer Stunde zu erfahren, worum es bei den SchmExperten geht, was das Material auszeichnet und welche Rahmenbedingungen wichtig sind.
Das Webinar wird von Paula Stille moderiert und ist im Rahmen von IN FORM kostenlos.

Es richtet sich speziell an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I, die Ernährungsthemen in ihren Unterricht integrieren möchten – oder es bereits getan haben und sich weitere Praxistipps wünschen. Teilnehmende können jederzeit Fragen stellen und von den Erfahrungen der Anderen profitieren.

Hier gehts zum Anmeldeformular und weiteren Informationen


Bald...

Liebe Lernportalnutzer, bald weihnachtet es sehr...! Weihnachtstraditionen werden überall anders gefeiert. Doch bei vielen ist das leckere Essen und Trinken Dreh- und Angelpunkt der Weihnachtszeit. So wünscht man z.B. Feliz navidad! in Mexiko. Ein für Kinder dort besonders wichtiger Teil des Festes ist die "Pinata", ein mit Sternen und Figuren dekoriertes Tongefäß, gefüllt mit Früchten und Süßigkeiten…oder im Nachbarland Polen wird immer ein Gedeck mehr als benötigt aufgelegt. Es ist für unerwarteten Besuch gedacht und ein Zeichen der Gastfreundschaft.

Wir wünschen Ihnen in diesem Sinne Frohe Weihnachten und ein gesundes, glückliches Neues Jahr!
Das Team des Lernportals“ Junge Sachsen genießen“: Anja Schindhelm und Sabine Zubrägel

Weihnachtsbräuche in aller Welt


Dezember 16: Wie Schulunterricht besser auf das Leben vorbereiten kann ...

...das diskutierten Expertinnen und Experten auf der Fachveranstaltung Verbraucherbildung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).
Verbraucher vermissen lebensnahen Schulunterricht - 70 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher sehen hier Handlungsbedarf. Das zeigt eine repräsentative Befragung von Emnid im Auftrag des vzbv. Der vzbv fordert, Verbraucherbildung prüfungsrelevant in die Lehrpläne aufzunehmen.

Die Fachtagung Verbraucherbildung des vzbv brachte am 21. November 2016 politische Entscheidungsträger, Vertreter der Kultus- und Verbraucherschutzministerien der Länder, aus Städten und Kommunen, Wissenschaft, Schulen und Verbraucherorganisationen zusammen, um sich den aktuellen Herausforderungen in der Verbraucherbildung zu stellen. Diskutiert wurde vor allem, ob Verbraucherbildung ein eigenes Schulfach sein sollte oder fächerübergreifend angeboten wird.

Mehr Informationen finden Sie hier auf der Seite der Verbraucherzentrale


6. Oktober 16: Extraportion für Gesundheit ab kommendem Schuljahr!

Sächsische Schüler erhalten ab dem kommenden Schuljahr eine Extraportion. Das hat das Kabinett entschieden. Sachsen wird sich dann an dem neuen EU-Schulprogramm für gesunde Ernährung beteiligen. „Das Schulprogramm wird einerseits einen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten, andererseits lernen die Kinder Erzeugnisse der regionalen Ernährungswirtschaft kennen und erfahren, wie sie schmecken“, so Staatsminister Thomas Schmidt.
Die EU hat das bisherige Schulmilchprogramm, welches in Sachsen seit dem Jahr 1993 angeboten wird, und das EU-Schulobstprogramm zu einem Programm zusammengefasst, mit mehr Mitteln ausgestattet und die erforderlichen Verwaltungsverfahren vereinfacht.
Zu den Neuerungen des EU-Schulprogramms gehört eine stärkere Betonung von begleitenden pädagogischen Maßnahmen. Besuche auf dem Bauernhof oder das Ablegen des AID-Ernährungsführerscheines sollen dazu beitragen, die Kenntnisse über regionale, saisonale Lebensmittel zu verbessern, den Blick auf die landwirtschaftliche Produktion zu weiten und die Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln zu erhöhen.

Pressemitteilung des SMUL


29.09.2016: Sächsischer Tag der Schulverpflegung!

Alle Schulen und Speisenanbieter, die sich für eine gesunde Ernährung und Verpflegung von Kindern und Jugendlichen einsetzen, können auch in diesem Jahr wieder den Sächsischen Tag der Schulverpflegung am 29.09.2016 unterstützen.

Für alle teilnehmenden Einrichtungen gibt es eine professionelle Speisenplananalyse durch geschulte Praxisberater und ein Teilnahmepaket mit nützlichem Lehr- und Infomaterial zum Thema Ernährung sowie Ansteckbottoms, Plakate und Schürzen zum Aktionstag nach Verfügbarkeit.

Wie Sie mitmachen können?
• Indem Sie am Tag selbst oder um den Tag herum Aktivitäten rund ums Essen und Trinken in der Schule im Rahmen des Unterrichts, in Projekten oder in der Pause durchführen und/oder gesunde und leckere Gerichte anbieten. Art und Umfang Ihrer Aktion bestimmen Sie ausschließlich selbst. Ideen finden Sie aber auch auf www.vernetzungsstelle-sachsen.de.
• Füllen Sie dann Anmeldebogen (auf der Homepage) aus und senden Sie ihn per E-Mail, Fax oder Post an die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen.

Vernetzungsstelle Sachsen


Fortbildungsangebot: SchmExperten in der Lernküche – Mehr als Kochen!

SchmExperten in der Lernküche ist ein innovatives Unterrichtskonzept des aid-infodienst für den Fachunterricht in der 6. bis 8. Klasse. Die Praxis wird mit bildungsrelevanten Themen und Inhalten zur Ernährungs- und Verbraucherbildung verknüpft.

In der 3-stündigen Fortbildung am 9. November 2016 in Dresden erhalten die Pädagogen einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem Materialordner „SchmExperten in der Lernküche“.
Im Ergebnis des Seminars kennen Sie den Ablauf der Einheiten und Sie bereiten die Umsetzung der Themen und Materialien für Ihren eigenen Unterricht vor.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen und Details finden Sie bei der LSJ Akademie auf
www.lsj-akademie.de/schmexperten/.


Webinare zu SchmExperten - Kompakte Vorstellung des Unterrichtsmaterials des aid!

Sie sind Lehrer/in der Sekundarstufe I und wollen Ernährungs- und Verbraucherthemen in Ihren Unterricht integrieren? In folgendem Webinar erhalten Sie erste Tipps.
In dem einstündigen Webinar -SchmExperten ? So funktioniert praktische Ernährungsbildung im Klassenzimmer- erhalten Sie einen kurzen Einblick in den Aufbau des Materials und einige Praxistipps für die Umsetzung in Ihrer Klasse - ganz gleich, ob Sie schon Erfahrung mit dem Unterrichtsmaterial haben oder überlegen, es zukünftig einzusetzen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um gezielt Fragen zu stellen und von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.
Im Rahmen von IN FORM ? Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung ist das Webinar für Sie kostenfrei.

Für die Teilnahme am Webinar benötigen Sie nur einen PC und ein Headset. Alle weiteren Voraussetzungen finden Sie hier:

https://www.aid.de/inhalt/webinare-514.html

Termine:
9. Juni 2016, 17.00 Uhr
15. Juni 2016, 18.00 Uhr
30. August 2016, 18.00 Uhr
17. September 2016, 13.00 Uhr
Anmeldung und weitere Infos zu den Webinaren SchmExperten


Workshops: Schmackhaft, biologisch, nachhaltig – Gutes Essen für kleine Leute!

Im Rahmen der Kampagne "Bio kann jeder" wird vermittelt, wie Bioprodukte in die Bildung und Ernährung integriert werden können. Es wird über die Vielfalt der Möglichkeiten einer ausgewogenen und nachhaltig ausgerichteten Verpflegung von Kindern informiert. Im Praxisteil erfahren Sie mehr über Speiseplangestaltung und können mitgebrachte Speisepläne mit der Dipl.-Ökotrophologin Nadine Passage besprechen. Auf der Betriebsführung erhalten Sie interessante Einblicke in die ökologische Landwirtschaft mit anschließender Verkostung von Hofprodukten. Der Workshop findet am Mittwoch, 01.06.2015, von 16 bis 20 Uhr auf dem Demonstrationsbetrieb für ökologische Landwirtschaft in Podemus/Dresden statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 19. Mai mit dem beigefügten Anmeldeformular an.
Weitere Informationen und zur Anmeldung


Deutsches Hygiene-Museum Dresden lädt sächsische Lehrer ein!

Sächsische Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, in Vorbereitung auf das Schuljahr 2016/17 einen Tag im Deutschen Hygiene-Museum Dresden (DHMD) zu verbringen. Der Auftakt dafür findet am 2. August 2016, dem Dienstag in der Vorbereitungswoche, in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus (SMK) statt und eröffnet die Lehrerinformationswoche, die als neues Fortbildungsformat die Möglichkeit gibt, auch an allen weiteren Tage der Vorbereitungswoche (Dienstag bis Freitag) einzeln oder im Kollegium selbst den Fortbildungstag zu wählen und zu gestalten.
Es stehen kompakte Informationsveranstaltungen, Ausstellungsgespräche sowie vertiefende Workshops zur Auswahl, darunter auch Bildungsangebote zum Themenkomplex -Essen und Trinken-.
Zur Anmeldung und zum Programm


Verbraucherschutz: Neues Verbraucherportal gestartet!

Das neue Verbraucherportal >Wissen wappnet< des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz informiert umfassend über die Rechte im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes - wie zum Beispiel Datenschutz bei der Nutzung von Apps oder Konsum im Alltag.

Hier geht es zum Verbraucherportal


Klasse, kochen! Wettbewerb

Schulen aus ganz Deutschland haben bis zum 17. Juni 2016 wieder die Möglichkeit, sich mit ihren kreativen Wettbewerbsbeiträgen zur Ernährungsbildung zu bewerben, um eine von zehn Übungsküchen zu gewinnen.

KLASSE, KOCHEN! ist Teil von IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung? und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), Tim Mälzer, der Bertelsmann Stiftung und dem Küchenhersteller Nolte ausgerichtet.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnern aus 2015 finden Sie hier:


Kostenfreies Material SchmExperten und aid-Ernährungsführerschein noch bis 15.3. abends bestellbar!

Liebe Pädagogen,
es gibt für alle unter www.macht-dampf.de noch bis zum 15.3. 23 Uhr die Möglichkeit, die Unterrichtsmaterialien kostenfrei zu bestellen. Alle Infos dort.
www.macht-dampf.de


Qualitätsoffensive des BMEL > Macht Dampf< – Für gutes Essen in Kita und Schule

Zum Start der Qualitätsoffensive erklärt Bundesernährungsminister C. Schmidt: "Unsere Kinder brauchen eine gesunde Ernährung für ihre Entwicklung und den Lernerfolg. Für das Mittagessen sind dabei immer öfter Kitas und Schulen gefragt. Das Mittagessen in Kitas und Schulen muss lecker, ausgewogen und hochwertig sein. Dabei ist mir wichtig, dass sich alle Kinder nach den gleichen hohen Standards ernähren können. Dennoch kennen derzeit weniger als die Hälfte aller Kitas den Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Gutes Essen in Kita und Schule darf jedoch keine Glückssache sein, sondern muss zur Selbstverständlichkeit werden. Mit der größten Qualitätsoffensive für gesunde Ernährung in Kitas und Schulen, die es in Deutschland je gab, gebe ich daher den Anstoß dafür, die Standards der DGE flächendeckend in Kitas und Schulen zu etablieren".
Hier gehts zur Offensive >Macht Dampf<


Fröhliche Weihnachten!

Liebe Lernportalnutzer,

wir wünschen Ihnen zum Weihnachtsfest Zeit zum Genießen mit Familie und Freunden, Erholung vom Alltag und viel Kraft für ein gutes neues Jahr!
Vielleicht dürfen wir Sie im nächstem Jahr ja wieder zu einem unserer Regionalen Zirkel der Gesundheitsförderung im Frühling oder im Herbst begrüßen.

Das Redaktionsteam des Portals der LSJ Sachsen
Anja Schindhelm und Sabine Zubrägel


Advents- und Weihnachtsbräuche!

Die Wochen vor dem Weihnachtsfest sind vollgepackt mit den verschiedensten Bräuchen. Allein in Deutschland werden jedes Jahr rund 24,5 Millionen Weihnachtsbäume aufgestellt. Aber wissen Sie eigentlich wo Christbaum, Stollen oder Adventskalender ihren Ursprung haben?
Der aid infodienst hat sich mit den Advents- und Weihnachtsbräuchen in einem Hörfunkbeitrag beschäftigt. Von Barbarazweigen und Äpfeln als Christbaumkugeln bis zu Hutzeln und Christstollen erklärt Ernährungswissenschaftler Harald Seitz die Bräuche der Vorweihnachtszeit.

Der Beitrag steht unter www.aid.de/presse/hoerfunkbeitraege.php direkt als mp3-Datei zum Anhören oder Herunterladen bereit.

Advents- und Weihnachtsbräuche


Neu: Broschüre >>Snacks an weiterführenden Schulen<<

Jugendliche ersetzen immer mehr das "klassische Mittagsangebot" durch Snacks und Fast Food und verzehren diese nebenbei, mit Freunden oder unterwegs. Für diese Angebote von Snacks fehlten bisher standardisierte Anforderungen, die eine gesundheitsfördernde Ernährung der Jugendlichen unterstützen.

Die neue Broschüre "Snacks an weiterführenden Schulen" bietet Informationen und Anforderungen für die Umsetzung eines gesundheitsfördernden, zielgruppengerechten Snackangebotes.
Hier geht es zur Broschüre


Kochworkshop für ErzieherInnen und Tageseltern am 27.10.2015 in Leipzig

"Lecker, biologisch, nachhaltig - Gutes Essen für kleine Leute!"
Dieser Workshop richtet sich speziell an ErzieherInnen, Tageseltern oder andere Verpflegungsverantwortliche in Kitas und gibt Einblick in eine angemessene und nachhaltig ausgerichtete Verpflegung von Kleinkindern.
Entdecken Sie, wie einfach Sie Bio-Lebensmittel in das Verpflegungsangebot und in die Bildung integrieren können! Im Praxisteil erfahren Sie mehr über Speiseplangestaltung und können mitgebrachte Pläne mit unserer Dipl.-Ökotrophologin Nadine Passage besprechen. Zum Abschluss bereiten Sie unter Anleitung leckere und einfache Bio-Snacks selbst zu.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis 13.10.2015 mit dem Anmeldeformular an.

Weitere Infos und Anmeldung


08.09 Leipzig: Fachkräfteseminar - Für jedes Kind das richtige Rezept

Die Umsetzung des "DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder" steht im Vordergrund dieses 1-tägigen Seminars. Es richtet sich an alle, die mit der Verpflegung in Kindertageseinrichtungen zu tun haben und bei der Speisenplanung beteiligt sind. Ziel des Seminars ist es, die Kenntnisse der Verantwortlichen für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder zur Gestaltung eines vollwertigenSpeisenangebots zu vertiefen sowie die Kompetenzen zur Erstellung und Beurteilung eines Speisenplans zu stärken. Alle Inhalte des Seminars werden gemeinsam praxisnah erarbeitet, um eine konkrete Umsetzung ins berufliche Handeln sicherzustellen.

Kosten: 110,00 Euro je Teilnehmer, inklusive Seminarunterlagen und Pausengetränken
Weitere Infos und Anmeldung hier bei FIT KID bzw. der DGE


„Mensa macht Schule“ mit dem 5. Sächsischen Tag der Schulverpflegung am 7. Oktober 2015

Seit 2011 initiiert die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen jedes Jahr im Herbst den Sächsischen Tag der Schulverpflegung.

Zum 5. Mal sind am 7. Oktober 2015 alle sächsischen Schulen und Speisenanbieter dazu aufgerufen, die Mitmachaktion zu begleiten und ihr Engagement um eine gesundheitsfördernde Ernährung von Kindern und Jugendlichen unter Beweis zu stellen. Auf der „gesunden Tagesordnung” stehen dann Aktionen rund um das Thema Ernährung und das Anbieten von Gerichten aus der DGE-Rezeptdatenbank.

Der diesjährige Sächsische Tag der Schulverpflegung findet im Rahmen der bundesweiten Tage der Schulverpflegung unter dem Motto „Mensa macht Schule – Besser essen mit IN FORM“ statt.
Weitere Infos finden Sie hier


Neue Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe Meine Sinne: Schmeckt`s?

Die Unterrichtsmaterialien Meine Sinne: Schmeckt’s? sind zur Vertiefung des Themenfeldes „Mein Körper – meine Sinne“ im Bereich Geschmackssinn geeignet.
Sie vermitteln folgende Inhalte:

• die Zunge als Sinnesorgan bewusst einsetzen
• Obstsorten kennenlernen und differenzieren können
• Vorlieben und Abneigungen gegenüber Lebensmitteln erkunden
• Essgewohnheiten bewusst wahrnehmen
• den Geschmackssinn schulen
Die Unterrichtsmaterialien Meine Sinne: Schmeckt`s? finden Sie unter www.dguv-lug.de.


Kräuterweiterbildung für Erzieher und Pädagogen am 04.07.2015 in 01737 Tharandt OT Grillenburg

Ziel der mehrtägigen Modulausbildung ist, die TeilnehmerInnen zu einem selbstständigem und sicheren Arbeiten mit Kindern in der Natur (Bereich Kräuter) zu befähigen.

Schwerpunkte der Weiterbildungsmaßnahme sind u.a.:
- sicheres Erkennen und Bestimmen von Wildkräutern
- Einbinden kräuterpädagogischer Ansätze in die Arbeit mit Kinder
- Spielerische Aktivitäten und Projekte für Kinder mit und in der Natur - Kräuterwerkstatt / Kräuterkochtopf

Die Fortbildung erfolgt im Jahresverlauf in den 3 Modulen „Frühjahr“, „Sommer“ und „Herbst“.
Das Modul "Sommer" wird am Wochenende vom 04.-05.07.2015 durchgeführt.
Veranstalter:
KräuterSchule Sachsen
Am Feldrain 17
09569 Oederan
Kontakt: info@kraeuterschule-sachsen.de
Weitere Informationen


KLASSE, KOCHEN! - Jetzt mitmachen und eine nagelneue Küche gewinnen!

Noch bis zum 28. Juni hat Eure Schule Zeit, sich mit einem kreativen Beitrag zu bewerben. Das diesjährige Motto: "Lecker und günstig - gutes Essen muss nicht teuer sein"!

Schulen aus ganz Deutschland haben ab sofort bis zum 28. Juni 2015 wieder die Möglichkeit, sich mit ihren kreativen Wettbewerbsbeiträgen zur Ernährungsbildung zu bewerben und eine von zehn Übungsküchen zu gewinnen.

Zur Anmeldung und weitere Infos


Artikel: Das Ernährungsprotokoll als App? Anwendungen am Beispiel der aid-App

Apps liegen im Trend, vor allem der Markt für Gesundheitsapps entwickelt sich rasant. Sie wecken Spieltrieb und Wettbewerbsgeist, motivieren und helfen dabei, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden, sei es beim Sport oder bei der Ernährung. Aber eignen sich Apps auch als Ernährungsprotokoll für die Beratung?
Zum Artikel


Ökolandbau im Unterricht - Neue Materialien

Mit Bio voll im Trend
Immer mehr junge Menschen achten beim Einkauf von Lebensmitteln gezielt auf Bio-Produkte. Aber was genau bedeutet Bio? Wie unterscheiden sich Bioprodukte von konventionell erzeugten Lebensmitteln? Und ist alles "Bio", wo "Bio" drauf steht?

Mit den kostenlosen Unterrichtsmaterialien, die der aid im Rahmen des BÖLN (Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft) entwickelt hat, lassen sich diese und weitere Fragen fundiert und lebendig im Unterricht beantworten.
Weitere Infos und zu den Materialien


Seminarangebot: Die Macht der Töpfe /Der Umgang mit Essen in der Jugendhilfe

Junge Menschen lassen sich gern von gesellschaftlichen Werten für Schönheit und Gesundheit verführen und beeinflussen.
Die sozialpädagogischen Fachkräfte haben es mit der ganzen Bandbreite von Essgewohnheiten auch im ungesunden Bereich von Essstörungen zu tun. Unter fachlichem Blick wird im Seminar der Frage nach gegangen, welches Essverhalten benötigt die Aufmerksamkeit und Verantwortung der Begleiter_innen.


Termin: 08. - 10. Juni 2015
Ort: Chemnitz/Röhrsdorf, Rehgarten
Referentinnen: Inga Weidlich, Dipl. Psychologin, System.-lösungsorientierte Familientherapeutin (isi),
Ingo Gelfert, Diplom-Sozialpädagoge (FH), Gestalttherapeut (DVG), Supervisor/Coach (DVG)

Anmeldung und Ansprechpartner: Ingo Gelfert, Tel. 0371-5336429, gelfert@agjf-sachsen.de

Hier geht es zu weitere Informationen


Mitmachaktion: »Trinken im Unterricht«

Regelmäßiges Trinken ist in der Schule wichtig. In diesem Jahr möchte die Lichtenauer Mineralquellen GmbH drei Schulen im Großraum Erzgebirge und Vogtland die Möglichkeit geben, sich an der Aktion »Trinken im Unterricht« zu beteiligen.

Für eine Teilnahme an der Aktion, die für ein gesundes und ausgewogenes Trinkverhalten sensibilisieren soll, können sich allgemeinbildende Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien bewerben. Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2015. Für den Auswahlprozess wird es ein Bewerbungsverfahren geben.
Eine Jury ermittelt aus den eingegangenen Bewerbungen drei Schulen, an denen die Aktion durchgeführt wird.
Achtung! Neben dem Mineralwasser und den Informationsmaterialien wird Lichtenauer den Schulen zum Abschluss der Aktion zusätzlich finanzielle Mittel bereitstellen für die Anschaffung von Sportgeräten.
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen


Fortbildungsangebot in Dresden am 03.06.2015: SchmExperten – Wissen, das schmeckt!

Halbtägiges Fortbildungsangebot für Lehrer allgemeinbildender Schulen für Sekundarstufe I sowie Referendare und Lehramtsanwärter für Sekundarstufe I

Die Fortbildung des aid-infodienst findet im Rahmen von IN FORM - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung in Kooperation mit der LSJ Sachsen e.V. statt.

SchmExperten ist ein Baustein zur Ernährungs- und Verbraucherbildung an weiterführenden Schulen. Kernstück ist die Zubereitung kleiner kalter Gerichte im Klassenzimmer.
Die Teilnehmer erhalten einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem SchmExperten-Ringordner und werden sicher im Umgang mit dem Material und den Themen.

Die Veranstaltung findet statt am 03. Juni 2015, 13:00 - 16:30 Uhr in der Ev. Jugendbildungsstätte Dresden, Heideflügel 2, 01324 Dresden. Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Hier geht es zur Anmeldung und weiteren Informationen (LSJ-Akademie)


26. März 2015: Schüler machen Konzepte für sauberes Wasser - Bundesweite Mitmachaktion zum Wasser in der Zukunftsstadt startet

Bundesbildungsministerin Wanka startete heute mit der 11. Klasse des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Ulm eine deutschlandweite Mitmachaktion für Schulklassen. Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse sind aufgerufen, ihre Visionen und Lösungsideen für sauberes Wasser in der Zukunftsstadt einzubringen. Die vielversprechendsten Vorschläge werden im November mit dem Besuch in einem Forschungszentrum prämiert.

Das BMBF hat das Wissenschaftsjahr 2015 dem Thema Zukunftsstadt gewidmet, um neue Ideen und Impulse für neue Stadtkonzepte gemeinschaftlich zu entwickeln. Die heute startende Mitmachaktion für Schüler ist ein weiteres Beispiel, wie die Zivilgesellschaft verstärkt einbezogen wird. Ab dem 20. April können unter www.wasserinderzukunft.de Vorschläge eingereicht werden.

Weitere Informationen gibt es jetzt schon hier: http://www.bmbf.de/de/26262.php
Wasser in der Zukunft


Veranstaltungen am 22.03.2015:

"Wasser und Nachhaltige Entwicklung" lautet in diesem Jahr das Motto des Weltwassertages.
Dazu gibt es fast überall viele Veranstaltungen die Schule und Kita gut nutzen können:
Hier ein Auszug:

22.03.2015: "Wir öffnen unsere Türen!" an der Talsperre Gottleuba
Welche Spezialtechnik kommt dabei zum Einsatz? Wie kommt das Wasser von der Talsperre zum Wasserwerk? Zum diesjährigen Weltwassertag öffnen wir für Sie von 10 bis 16 Uhr unsere Türen ( http://www.smul.sachsen.de/ltv/41624.htm )
22.03.2015: "Wir zeigen Ihnen unsere Baustelle!" in der Döbelner Innenstadt
Die Flutmulde wird vergrößert und bekommt eine Hochwasserschutzmauer. Außerdem wurde das Schloßbergwehr abgerissen und wird nun durch ein leistungsfähigeres Klappenwehr ersetzt.

Gern möchten wir Ihnen unsere Baustelle am Busbahnhof Zwingerstraße zeigen. Zwischen 10 und 15 Uhr bieten wir deshalb am Tag des Wassers Führungen an. ( http://www.smul.sachsen.de/ltv/41638.htm )

22. und 23. März 2014, Schloss Wackerbarth bei Dresden: Ausstellung und Mitmachexperimente
Diskutieren Sie mit Experten der Wissenschaft (TU Dresden, Fraunhofer-Institute), Praktikern der Wasser-Industrie und dem Sächsischen Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft spannende Fragen – aktuell und praxisnah - Erleben Sie einzigartige Experimente vor Ort: Von der Wärmegewinnung durch Grundwasser bis zum Hochwasserschutzfahrzeug der Feuerwehr.(

22.03.2014, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr: 08412 Werdau, Koberbachtalsperre Langenhessen - Strandbad.
Blick hinter die Kulissen Anlässlich des „Tag des Wassers“ lädt die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen zu einem Informationstag an die Talsperre Koberbach ein.Passend zum kühlen Nass wird auch die in unmittelbarer Nachbarschaft ansässige Wasserwacht ihr Leistungsspektrum präsentieren. (http://www.tag-des-wassers.com/tag-des-wassers---aktionen/index.php )

22.03.2014, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr:Als besonderes Thema soll in diesem Jahr das Thema „Ausbildungsberufe im Bereich der Wasser- und Abwassertechnik“ im Mittelpunkt stehen – besonders laden wir Schüler ein, die sich in den nächsten Jahren für einen Ausbildungsberuf entscheiden.Alternativ wird an diesem Tag die ewag kamenz eine Besichtigung des neugebauten Trinkwasserhochbehälters „Am Wagenberg“ ermöglichen. In der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr kann man sich den Trinkwasservorratsbehälter für die Stadt Königsbrück und die Gemeinde Laußnitz mit dem OT Höckendorf ansehen. (http://www.tag-des-wassers.com/tag-des-wassers---aktionen/index.php)




Neue Termine - Regionale Zirkel im März 2015!

Thema: Lebensmitte(l) Wasser – Wasser Mittel zum Leben? WASsERLEBEN im Setting Schule!

Die aktuellen Regionalen Zirkel "Schulische Gesundheitsförderung" setzen sich mit dem Handlungsfeld ERNÄHRUNGS- und VERBRAUCHERBILDUNG und speziell mit dem Themenfeld ROLLE DER VERBRAUCHER auseinander.

Ziel ist die Erweiterung der pädagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren.
Anhand des (lebens)wichtigen Themas Wasser wird ein kritischen Blick auf Verbrauchergewohnheiten geworfen und Möglichkeiten aufgezeigt was jede und jeder durch Verhalten und Engagement bewirken kann - ob Wasserverbrauch oder verstecktes Wasser in unseren täglichen Konsumprodukten, der Blick hinter die Werbeversprechen der Lebensmittelindustrie oder die Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen und Weltbildern.

Die Veranstaltung in Chemnitz beinhaltet eine Führung durch das Wasserwerk Einsiedel.

Die Veranstaltungen sind interaktiv ausgerichtet.

Wir möchten alle Lehrer, Erzieher und andere Interessierte herzlich zu unseren Veranstaltungen einladen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Termine

10.03.2015 - Dresden, Atrium am Rosengarten (EXT03651)
12.03.2015 - Chemnitz, Wasserwerk Einsiedel (EXT03652)
18.03.2015 - Leipzig, Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA" (EXT03653)
25.03.2015 - Löbau, Fortbildungszentrum (EXT03654)
31.03.2015 - Zwickau, Medienpädagogisches Zentrum (EXT03655)

Unter www.lsj-akademie.de/zirkel finden Sie zeitnah die externen Nummern des SMK.
Hier gehts zum detaillierten Programm und zur Anmeldung (LSJ Akademie)


Fröhliche Festtage!

Liebe Lernportalnutzer,
jetzt ist sie wieder da - die Weihnachtszeit. Für viele der kulinarische Höhepunkt des Jahres. Falls Sie noch Rezeptideen suchen, mal was Anderes kochen möchten oder spezielle Weihnachtsmenüs, z.B. für Kinder suchen - Jetzt bietet das Netz eine schier unendliche Fülle von Vorschlägen. Holen Sie sich Anregungen, z.B. auf: www.lecker.de/weihnachten/weihnachtsrezepte/rubrik-weihnachtsrezepte/
oder: www.brigitte.de/rezepte/rezepte/weihnachtsrezepte-1110299/
oder: http://eatsmarter.de/weihnachten
oder auf vielen anderen Webseiten -einfach Weihnachtsrezepte in die Suchmaschine eingeben und los gehts!.

Wir wünschen Ihnen zum Weihnachtsfest viel Zeit zum Genießen, Erholung vom Alltag und viel Kraft für ein gutes neues Jahr!
Das Team der LSJ Sachsen


World Water Day

am 22. März 2015 ist Welt Wasser Tag.

Wasser ist ein Menschenrecht


Kennzeichnung von Lebensmitteln: Das ändert sich!

Ab 13. Dezember 2014 gelten europaweit neue Regeln!

Ab dem 13. Dezember gelten europaweit neue Regeln zur Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln. "Die Lebensmittelinformationsverordnung schafft bei der Herkunft von Lebensmitteln, Allergenen oder Imitaten mehr Klarheit", so die Verbraucherzentrale Sachsen. Verbesserungsbedarf gibt es aber nach wie vor. Allergiker können die 14 häufigsten allergen wirkenden Stoffe, wie Gluten, Milcheiweiß oder Nüsse, in der Zutatenliste verpackter Lebensmittel leichter erkennen. Die Schrift muss künftig hervorgehoben oder mit einer anderen Farbe unterlegt sein. Auch bei loser Ware etwa in Bäckereien, Metzgereien oder Restaurants muss über Allergene informiert werden.
Zum Artikel der Verbraucherzentrale Sachsen


Neuauflage -Handlungsleitfaden Ausschreibung & Leistungsbeschreibung Mittagsverpflegung -

Den richtigen Anbieter für die Mittagsverpflegung an einer Schule zu finden, ist gar nicht so einfach. Preis, Qualität und Geschmack sollen stimmen. Doch wie gelingt es, schon im Stadium der Ausschreibung diese Faktoren zu berücksichtigen?

Mit dieser Frage hat sich bereits 2011 eine Arbeitsgruppe der Vernetzungsstellen Schulverpflegung beschäftigt und einen "Handlungsleitfaden Ausschreibung & Leistungsbeschreibung" zusammengestellt, der nun in der zweiten überarbeiteten Auflage herausgegeben wurde. Im Vordergrund stehen Fragen zum Aufbau der Schulverpflegung, die sich auf Organisation, Bewirtschaftung, Ernährungsphysiologie und Rahmenbedingungen beziehen.

Der Handlungsleitfaden zeigt dabei Möglichkeiten auf, wie die Qualität des Essens als Entscheidungskriterium bereits im Rahmen der Ausschreibung und im Leistungsverzeichnis mit einbezogen werden kann. Den Handlungsleitfaden können Sie kostenfrei downloaden.
Hier geht es zum Download


LSJ Akademie Fortbildung: Der aid-Ernährungsführerschein - Die Küche kommt ins Klassenzimmer

Im Ergebnis des Seminarshaben Sie einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem aid-Ernährungsführerschein. Sie kennen die Ernährungspyramide und ihre Einbindung in die Unterrichtspraxis und fächerübergreifende Konzepte. Sie kennen den Ablauf der Einheiten und Methoden und sind sicher im Umgang mit den Materialien und Themen. Sie sind in der Lage den aid-Ernährungsführerschein selbstständig in der Klasse einer Grundschule durchzuführen.
Termin: Mittwoch, 06. Mai 2015 | 12:00-16:00 Uhr, Dresden
Die Fortbildung ist ein Angebot der LSJ Akadmie und richtet sich an Pädagogen.
Zur Anmeldung und weiteren Informationen


LSJ Akademie – FORTBILDUNG UND BERATUNG FÜR PÄDAGOGEN

Alle Fortbildungen und Beratungsleistungen der LSJ Sachsen in den Themenbereichen Berufsorientierung, Leben/Gesundheit und Kommunikation stehen Ihnen ab sofort auf den Seiten der LSJ-Akademie unter www.lsj-akademie.de zur Verfügung. Die Fortbildungsangebote richten sich an Firmen, Schulen(SCHILF), Pädagogen, Erzieher, Tagespflegepersonen, Eltern und interessierte Akteure. Online-Anmeldungen sind möglich.
Zur LSJ Akademie


Finanztest macht Schule - das Projekt zur ökonomischen Bildung

Hilfe im Finanzdschungel und das nötige Wissen über wirtschaftliche Zusammenhänge vermittelt das Projekt "Finanztest macht Schule". Zentraler Bestandteil ist die Zeitschrift Finanztest, mit der Klassen und Kurse ab Jahrgangsstufe 10 dann im Unterricht arbeiten können.

Das Projekt eignet sich für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fächer ab Klassenstufe 10. Ob Girokonten, magisches Dreieck der Geldanlage oder Krankenversicherung – der Schwerpunkt liegt auf praxisnaher ökonomischer Bildung, die den Schülern im Alltag hilft.

Für das kommende Schuljahr kann man sich bis zum 31. Mai 2014 bewerben unter www.test.de

Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen


Uns’re Backwaren - voll was wert! - Initiative gegen Lebensmittelverschwendung

Wie wertvoll unsere Lebensmittel sind, können Schüler der 7. bis 9. Klassen ganz praktisch bei einem Bäcker in ihrer Region erfahren. Im Rahmen des Projektes »Initiative gegen Lebensmittelverschwendung in Sachsen« wurde gemeinsam mit dem Landesinnungsverband Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen die Mitmachaktion »Uns’re Backwaren - voll was wert!« gestartet. Das Projekt wird vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) koordiniert und vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft und vom Sächsischen Landeskuratorium Ländlicher Raum e.V. (SLK) unterstützt.Schüler haben die Möglichkeit, eine Bäckerei in ihrer Nähe zu besuchen und dort gemeinsam mit dem Bäckermeister eine regionale Backware herzustellen. Ihre Erlebnisse dokumentieren sie gemeinsam in der Klasse und gestalten daraus ein Plakat zur Ausstellung in der jeweiligen Verkaufseinrichtung. Eine Übersicht über die 67 teilnehmenden sächsischen Bäckereien sowie das Anmeldeformular für die Schulen sind im Internet zu finden.
Nähere Informationen und Anmeldung



hoch  edit

  

unterstützt vom:

entwickelt und umgesetzt durch:

Sächsisches Staatsministerium für KultusSächsisches Staatsministerium für Umwelt und LandwirtschaftSächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

gesundheitsziele.de

LSJ-Sachsen