Kontakt / Impressum

  

  

  

NEWS

Online-Fortbildungen im Schuljahr 2023/24: Verbraucherbildung im Unterricht!

Essen zubereiten, Lebensmittel wertschĂ€tzen, Energie sparen, Finanzen planen, Fake News enttarnen: Verbraucherbildung umfasst unterschiedlichste Themen des Alltags und verfolgt ein Ziel – Kinder und Jugendliche auf ein selbstbestimmtes und verantwortungsvolles Leben vorzubereiten.
Mit Hilfe von kostenlosen 90-minĂŒtigen Online Fortbildungen unterstĂŒtzt das bundesweite Netzwerk Verbraucherschule des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) LehrkrĂ€fte mit Kompetenzvermittlung im Be-reich Verbraucherbildung und praktischen Anregungen fĂŒr den Unterricht an allen Schulformen.

--> Hier geht es zu den aktuellen Fortbildungsterminen des Netzwerks Verbraucherschule


14. Juni 23: Wie kann Verbraucher/innenbildung fĂŒr Jugendliche gelingen?

Die Projekte „Jugendverbraucher-dialog“, „Verbraucherchecker“, „Wirtschaftlicher Verbraucherschutz“ und „Verbraucherschutz in lĂ€ndlichen Regionen fĂŒr junge Menschen“ laden am 14.06.2023 zu einer gemeinsamen Onlineveranstaltung ein, um der Frage nachzugehen: Wie kann Verbraucher*innenbildung fĂŒr die Zielgruppe Jugendliche gelingen?
In dem dreistĂŒndigen Onlineformat werden die Projekte und verschiedene AnsĂ€tze wie Verbraucher/innenbildung fĂŒr junge Menschen auf Social Media, Peer to Peer Learning, spielendes und interaktives Lernen, Ideenwettbewerbe/ IdeenwerkstĂ€tten vorgestellt. Die Veranstaltung dient der Weiterbildung und dem Austausch unter allen Personen, die zum Verbraucher/innenschutz oder mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten.
--> Anmeldungen bis zum 7.6 möglich


April 23: Wie eine Schule das Mensaessen neu denkt!

Der "Goldene Teller" fĂŒr besonders gutes Schulessen ging 2022 nach Emstek. Dort wird nicht nur jeden Tag frisch und gesund gekocht – ErnĂ€hrung steht auch auf dem Stundenplan.
Der Kurzbeitrag des ZDF zeigt in einem 5-minĂŒtigem Videospot wie die Oberschule dies hinbekommt.

Hier gehts zum Video: Wie eine Schule das Mensaessen neu denkt!


April 23: Fortbildung zum Feinschmeckerkurs - Schmecken mit allen Sinnen fĂŒr die Grundschule!

Der kostenlose „Feinschmeckerkurs“ des Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung zeigt, wie Grundschulkinder Lebensmittel und GetrĂ€nke mit allen Sinnen entdecken, ihren Geschmack erweitern und neue Vorlieben entwickeln können. Er vermittelt Sinnesbildung als DIE Basis, um Kinder an vielseitiges, gesundheitsförderliches Essen und Trinken zu gewöhnen. Am 14.6.2023 von 16-18 Uhr sind noch FortbildungsplĂ€tze frei, aber auch nach den Sommerferien wird es neue Termine geben.
Ziel der 2-stĂŒndigen Web-Fortbildung ist es, pĂ€dagogische FachkrĂ€fte ĂŒber ZusammenhĂ€nge von ErnĂ€hrung und nachhaltigem Handeln zu informieren und ihnen eine Auswahl an didaktischen Materialien an die Hand zu geben.

Hier geht es zu aktuellen Fortbildungsterminen


31. MĂ€rz 2023: EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch 2023/2024: Bewerbungsrunde startet am 31. MĂ€rz 2023!

Mit der Teilnahme am EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch unterstĂŒtzt Sachsens Landwirtschaftsministerium auch im Schuljahr 2023/2024 wieder eine gesunde ErnĂ€hrung in Kitas sowie Grund- und Förderschulen.
Interessierte Kitas sowie Grund- und Förderschulen können sich ĂŒber die Website www.schulobst-milch.sachsen.de beim Landesamt fĂŒr Umwelt, Landwirtschaft und Geologie fĂŒr eine Teilnahme bewerben. Hier finden sich auch weitere Informationen zum Programm.
Das Online-Bewerbungsverfahren fĂŒr das Programm startet am Freitag (31.3.) und endet am 6. April 2023.

Alle weiteren Informationen hier auf www.schulobst-milch.sachsen.de


Ergebnis der Forsa-Umfrage 2022: Wie Corona das Gesundheitsverhalten von Kindern und Jugendlichen verÀndert hat!

Wussten Sie schon?
Jedes sechste Kind in Deutschland ist seit Beginn der Corona-Pandemie dicker geworden, fast die HĂ€lfte bewegt sich weniger als zuvor, etwa ein Viertel isst mehr SĂŒĂŸwaren – das zeigt eine reprĂ€sentative Eltern-Umfrage durch forsa, die die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) und das Else Kröner-Fresenius-Zentrum (EKFZ) fĂŒr ErnĂ€hrungsmedizin an der Technischen UniversitĂ€t MĂŒnchen in Auftrag gegeben hat.
Hier geht es zum Artikel ĂŒber die Ergebnisse


(M)Essen fĂŒr das Klima! – Mitmachaktion startet zum Tag der Schulverpflegung am 23. September 2022!

Sachsens Schulen aufgepasst! Am 23. September 2022 ist wieder Tag der Schulverpflegung und deutschlandweit machen sich SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, LehrkrĂ€fte, Eltern und Speisenanbieter wieder gemeinsam fĂŒr besseres Schulessen stark.Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen rĂŒckt mit einer sachsenweiten Mitmachaktion die WertschĂ€tzung von Lebensmitteln in den Fokus. Mit einer einmaligen oder mehrmaligen Messung von Tellerresten in der Mensa können Schulen in Sachsen (gemeinsam mit ihren Speisenanbietern) untersuchen, wie viele Lebensmittel in ihrer Mensa weggeworfen werden, welche GrĂŒnde dahinterstecken und wie sich unnötige LebensmittelabfĂ€lle kĂŒnftig vermeiden lassen.

Teilnehmen können alle sĂ€chsischen Schulen, die an einem oder mehreren Tagen oder Wochen innerhalb des Aktionszeitraums die Tellerreste in der Mensa erfassen. Teilnehmende Schulen erhalten ein Teilnahmepaket mit Materialien fĂŒr die Abfallmessungen (Plakate und Eimer) sowie spannenden Infos zum Thema und können kostenfrei am Webseminar "(M)Essen fĂŒrs Klima!" am 19. September 2022 teilnehmen.

Hier geht es zu nÀheren Informationen


Juli 22: Neues Material >Alles okay? – Bewegung und ErnĂ€hrung!<

Mit diesen Unterrichtsmaterialien fĂŒr die Sekundarstufe I der Plattform >pubertĂ€t.lehrer-online.de< setzen sich SchĂŒlerinnen und SchĂŒler intensiv mit den fĂŒnf Themenbereichen Bewegung, ErnĂ€hrung, Hygiene, Schlaf und Stress auseinander.

--> Hier geht es zu den Materialien


Mai/Juni 22: Bildung fĂŒr nachhaltigeres Essen - Unterrichtsmodule: Klein. Kostenlos. Nur zum Download

Der Flyer der Bundesanstalt fĂŒr Landwirtschaft und ErnĂ€hrung stellt elf Unterrichtsmodule zu aktuellen Themen der ErnĂ€hrungsbildung vor, die in vielen SchulbĂŒchern fehlen. Wie die Kurzbeschreibungen der Module zeigen, wird jedes ErnĂ€hrungsthema konsequent mit Nachhaltigkeit verknĂŒpft. Die vorgestellten Module ab Klasse 5 gibt es kostenfrei zum Download.
Hier geht es zum Download des Materials


22. MĂ€rz 22 ist Weltwassertag - Unterrichtsideen zum Thema Wasser

Der Weltwassertag am 22. MĂ€rz macht alljĂ€hrlich auf die Bedeutung von Wasser aufmerksam; dieses Jahr rĂŒckt das Motto "Unser Grundwasser: der unsichtbare Schatz" den hohen Stellenwert von Grundwasser weltweit in den Fokus.
"Lehrer online" nimmt den Tag zum Anlass, Ihnen Unterrichtsideen zum Thema Wasser vorzustellen, um Ihre SchĂŒlerinnen und SchĂŒler fĂŒr einen bewussteren und nachhaltigeren Umgang mit dem "blauen Gold" zu sensibilisieren. DafĂŒr gibt es verschiedene Unterrichtseinheiten fĂŒr die Grundschule und fĂŒr die weiterfĂŒhrenden Schulen.

--> Hier geht es zu den Unterrichtsideen


MĂ€rz 22: Bis(s) ich alt bin – Kreativwettbewerb der LAGZ fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der 5. und 6. Klassen aller Schularten!

Die Landesarbeitsgemeinschaft fĂŒr Jugendzahnpflege des Freistaates Sachsen – LAGZ e. V. – hat unter der Überschrift „Bis(s) ich alt bin
“ einen Kreativwettbewerb fĂŒr die 5. und 6. Klassen aller Schularten ausgeschrieben.
Mit ihrem Kreativwettbewerb ruft die LAGZ alle Kinder in der Altersgruppe dazu auf, sich mit der Frage auseinanderzusetzen „WofĂŒr braucht ihr in eurem Leben Biss?“

Im Wettbewerb gibt es keine inhaltliche BeschrĂ€nkung auf einzelne SchulfĂ€cher – das Projekt kann interdisziplinĂ€r ausgerichtet sein. Die SchĂŒler und SchĂŒlerinnen können allein, als Klasse oder als Gruppe teilnehmen.
Das Spektrum der möglichen Projektformate ist groß: Geschichten, Songs, Poster, Steckbriefe, TheaterstĂŒcke bis hin zu Medienprojekten. Wichtig ist bei allen Projekten, dass die Gesundheit, zu der auch die Mundgesundheit gehört, im Zentrum der Arbeit steht.
Es werden attraktive Geld- und Sachpreise vergeben.

Einsendeschluss fĂŒr die Projektergebnisse ist der 30. Juli 2022.

Hier geht es zu weiteren Informationen auf der Seite der LAGZ e. V.


Januar 22:Neue Initiative geht an den Start: „ApfelbĂ€umchen fĂŒr Sachsens Schulen und Kitas“

Zwei ApfelbÀume hÀtten auf Ihrem Schulhof oder im Kita-Garten Platz?
Dann stellt der Deutsche Verband fĂŒr Landschaftspflege Ihnen gerne ApfelbĂ€ume aus sĂ€chsischen Baumschulen kostenlos zur VerfĂŒgung!
Bewerbungen fĂŒr die FrĂŒhjahrs- oder Herbstpflanzung sind ab sofort möglich. Bewerben Sie sich fĂŒr die FrĂŒhjahrspflanzung bis zum 06.02.2022 oder bereits fĂŒr den Herbst 2022!

Hier geht es zur Initiative ApfelbÀumchen...


3. + 4. November: Digitale Konferenz: Gemeinsam Bildung anders denken und unser ErnÀhrungssystem wandeln!

Wie sieht das Bildungssystem der Zukunft aus? Wie können wir die Gesundheit von Mensch und Erde erhalten? Welche Weichen mĂŒssen wir stellen, damit ein sozial-ökologischer Wandel gelingt?
Mit diesen und mit vielen weiteren Fragen setzt sich die AckerKonferenz 2021 auseinander. Gemeinsam mit euch und namhaften Speaker*innen aus der Wissenschaft und Praxis beleuchten wir, wie wir unsere Bildungs- und ErnÀhrungssysteme wandeln und sie nachhaltig gestalten können.
Es erwarten euch spannende Impulse, Podiumsdiskussionen, Workshops fĂŒr Kita und Schule, ein Startup-Pitch und vieles mehr. Sei dabei!

Hier geht es zur Anmeldung und zu weiteren Infos der digitalen Konferenz


November -Dezember 21: Web-Seminarreihe - ErnÀhrung im Kindesalter!

Wie lernt ein Kind GemĂŒse essen? Was packe ich am besten in die Brotdose? Was muss ich bei der Verpflegung von Kindern unter drei Jahren beachten?
Im Zeitraum vom 29. November bis 6. Dezember wird die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen diesen und anderen Fragen in drei 1,5‑stĂŒndigen Web-Seminaren auf den Grund gehen.
Die Reihe richtet sich an PÀdagog*innen und Speisenanbieter aus dem Kita-, Grundschul- und Förderschulbereich sowie interessierte Eltern.
Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Anmeldeschluss ist der 25.11.2021

Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung


Die KĂŒchenpartie - das IN FORM-Projekt zur ErnĂ€hrungskompetenz fĂŒr Jung und Alt, bringt zwei Generationen in Deutschland zum Kochen!

Nennt man es Eierkuchen oder Pfannkuchen? Welche Tipps mĂŒssen beim Marmeladekochen beachtet werden? Seit Ende Juni kochen Jung und Alt in unterschiedlichen deutschen StĂ€dten in der KĂŒchenpartie mit peb zusammen. Viel konnten die Generationen bereits voneinander lernen!
Das konnten die ersten Mehrgenerationen-Teams mit Teilnehmenden im Alter von zehn bis 14 Jahren und ab 65 Jahren in den bisherigen Kochaktionen in Brandenburg, Berlin, Rostock, Köln und Bad Kreuznach live erleben.
FĂŒr die zweite HĂ€lfte des Sommers stehen weitere Aktionen auf dem Programm des Projekts, das vom Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen des Nationales Aktionsplans IN FORM gefördert und von der Plattform ErnĂ€hrung und Bewegung e.V. (peb) durchgefĂŒhrt wird.

Die KĂŒchenpartie mit peb wird in diesen Sommer- und Herbstferien in nahezu allen BundeslĂ€ndern stattfinden. An vier Aktionstagen geht es in Mehrgenerationen-Teams unter Anleitung einer ErnĂ€hrungsfachkraft darum, Wissen und Erfahrungen auszutauschen.
Die Teilnahme ist kostenfrei!

Jetzt anmelden ĂŒber die Webseite, per Mail an diekuechenpartie@pebonline.de, oder telefonisch 030- 278797-67.

Oder Sie interessieren sich fĂŒr die Inhalte der Kochaktionen und ĂŒberlegen, selbst eine generationsĂŒbergreifende KĂŒchenpartie in Ihrer Organisation auszurichten? Um das Konzept des Projekts breit zugĂ€nglich zu machen, wurde ein umfangreicher Leitfaden entwickelt, der hier online verfĂŒgbar ist:
https://www.diekuechenpartie.de/leitfaden/#/
Hier gehts zur Website der KĂŒchenpartie


Juni, Juli 21: Projekt Kochen macht Schule!

KOCHEN macht Schule ist eine gemeinnĂŒtzige Organisation, die ihr Ziel sprichwörtlich im Namen trĂ€gt. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Zum einen sensibilisiert und schult KOCHEN macht Schule Kinder und Jugendliche fĂŒr ausgewogene ErnĂ€hrung. Sie fördert Werte wie Teamwork, Esskultur, Nachhaltigkeit und den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln. Zum anderen motiviert KOCHEN macht Schule Kinder und Jugendliche zu selbstbestimmtem Handeln und strebt an, sie als Multiplikatoren fĂŒr die Botschaft 'Kochen ist Lernen fĂŒr das Leben, stiftet Gemeinschaft und bringt Freude!' zu gewinnen.
Die Projektangebote sind als Projekttage fĂŒr SchĂŒler*innen und als Weiterbildung fĂŒr Lehrer*innen sowie Sozialarbeiter*innen konzipiert.

www.kochen-macht-schule.org


Juni 21: Förderpreis fĂŒr einen Beitrag zur gesunden ErnĂ€hrungsweise von Kindern und Jugendlichen!

Bewerben Sie sich jetzt! Dieses Jahr verleiht Regionalfenster e.V. erstmalig einen Förderpreis. Damit möchte der Verein einen Beitrag zur gesunden ErnĂ€hrungsweise von Kindern und Jugendlichen leisten.Es gibt viele Einrichtungen wie Schulen, Kitas, gemeinnĂŒtzige Organisationen und Vereine, die versuchen, Kinder in Bewegung zu bringen und an eine gesunde ErnĂ€hrung heranzufĂŒhren. HĂ€ufig auch in Verbindung mit der Erzeugung und Verarbeitung von regionalen Lebensmitteln. Mit der Corona-Krise gab es auch hier neue Herausforderungen. Funktionierende Strukturen des gesellschaftlichen Zusammenlebens sind von jetzt auf gleich weggebrochen. Doch viele haben schnell gehandelt und Konzepte auf die Beine gestellt, um weiterhin fĂŒr Kinder und Jugendliche da zu sein.
Die Gesamtfördersumme in diesem Jahr betrÀgt 6.000 Euro. Diese wird auf drei PreistrÀger aufgeteilt.
Kennen Sie ein Projekt, das Sie gerne mit uns unterstĂŒtzen möchten oder engagieren Sie sich selbst? Dann bewerben Sie sich jetzt!

Hier geht zu weiteren Informationen und zur Anmeldung


Mai 21: Essen und Klimaschutz - Nachhaltiges ErnÀhrungshandeln fördern!

Das neue Klimaschutzgesetz sorgt bei Kindern und Jugendlichen fĂŒr GesprĂ€chsbedarf. Greifen Sie das Interesse im Unterricht auf. Die ErnĂ€hrungsbildung bietet hierfĂŒr den idealen Rahmen.
Im Jahr 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Das heißt, es darf nur noch so viel CO2 ausgestoßen werden, wie die Natur gleichzeitig aufnehmen kann.

Im Unterrichtsprojekt des Bundeszentrums fĂŒr ErnĂ€hrung (BzfE) beispielsweise - Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?- erfahren SchĂŒler*innen, wie sie mit einer ausgewogenen ErnĂ€hrungsweise ihre eigene CO2-Bilanz verbessern und damit aktiv zum Klimaschutz beitragen können. Der Baustein ist fĂŒr die Klassen 9 und 10 sowie fĂŒr BerufsschĂŒler konzipiert. Er beinhaltet lebensnahe kooperative ArbeitsauftrĂ€ge, in denen die ZusammenhĂ€nge zwischen Klima, Nahrungsmitteln und persönlichem Lebensstil erarbeitet werden.

Hier gehts zum Material des BzfE -Essen und Klimaschutz-


April 21: EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch!

Von Mittwoch, den 14. April, bis Dienstag, 20. April, findet das Online-Bewerbungsverfahren fĂŒr das EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch statt. Alle interessierten Grund- und Förderschulen sowie Kinderkrippen und KindergĂ€rten können in dem Zeitraum ihre Bewerbung fĂŒr das Schuljahr 2021/2022 einreichen.
Auch Einrichtungen, die bereits im laufenden Schuljahr am Programm teilnehmen, mĂŒssen sich erneut bewerben, wenn sie sich wieder am Programm beteiligen möchten.
Voraussetzung fĂŒr die Teilnahme am Programm ist eine Online-Bewerbung beim SĂ€chsischen Landesamt fĂŒr Umwelt, Landwirtschaft und Geologie. Unter der Internetadresse www.schulobst-milch.sachsen.de wird dafĂŒr das entsprechende Formular bereitgestellt.

Hier geht es zum Programm -schulobst-milch-sachsen.de-


22. MĂ€rz ist Weltwassertag! Unterrichtsmaterial

Am 22. MĂ€rz ist Weltwassertag. Um das Thema in der Bildungsarbeit zu behandeln zu können, gibt es gute Materialien fĂŒr alle Altersgruppen im Netz.

Beispielsweise hat das DRK Unterrichtseinheiten zu den Themen Wassermangel und Wassermangel fĂŒr die Klassenstufen 5 -11 bereitgestellt.

Das Portal -Lehrer-Online- bietet Unterrichtseinheiten fĂŒr die Grundschule und fĂŒr die Sekundarstufe, geordnet nach FĂ€chern zum Thema Nachhaltigkeit, Wasserkreislauf etc. an.

Die Plattform -Klassewasser.de- bietet eine FĂŒlle von Informationen, Unterrichtsmaterialien und weiteren Angeboten rund um das Thema Wasser.



Februar 21: Ausgepackt - Der Kreativ-Wettbewerb fĂŒr klimafreundliche Verpackungen

Gesucht: Eure Ideen fĂŒr eine verpackungsĂ€rmere Zukunft!
Im Wettbewerb AUSGEPACKT geht es um die Fragen: Wie können Plastik- und VerpackungsmĂŒll reduziert werden, um Natur, Umwelt und Klima zu schĂŒtzen? Welche nachhaltige Verpackung wĂŒrdet ihr erfinden? Welche No-Waste-Botschaften können andere bewegen, auf Verpackungen zu verzichten? Entwickelt Ideen, die helfen, den Package-Footprint, also den Fußabdruck des Verpackungsverbrauchs, zu reduzieren.

In drei Kategorien könnt ihr BeitrÀge einreichen, die von einer fachkundigen Jury bewertet und im Herbst 2021 beim "Festival der guten Ideen" prÀmiert werden. Die Kategorien:
1. Deine NoWaste-Botschaft fĂŒr eine verpackungsĂ€rmere Welt
2. Deine Idee fĂŒr eine umwelt- und klimafreundliche Verpackung
3. Deine Ideen fĂŒr Verpackungseinsparung an der Schule/ im Jugendtreff
Zu gewinnen gibt es attraktive Sach- und Buchpreise, sowie Einkaufsgutscheine von nachhaltigen Online-Shops im Gesamt-Wert von 2000 € .
Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 12 und 23 Jahren. Entweder als Einzelteilnehmer_in oder als Gruppe/Schulklasse.
Einsendeschluss: 5. Mai 2021.

Hier geht es zum Wettbewerb


Januar 21: Internationale GrĂŒne Woche digital - SchĂŒlerprogramm goes digital!

Der Wissenshof ist ein speziell fĂŒr Schulkinder konzipiertes Lern- und Experimentierprogramm, das der i.m.a e.V. seit mehr als zwanzig Jahren auf dem ErlebnisBauernhof der GrĂŒnen Woche anbietet.
Hier finden LehrkrĂ€fte, SchĂŒler und SchĂŒlerinnen Unterrichtsbausteine und Übungen zu Bildungsthemen der ErnĂ€hrung, Landwirtschaft und Natur. Was die Aussteller bisher ĂŒber das SchĂŒlerprogramm auf der GrĂŒnen Woche real angeboten haben, gibt es nun digital in großer Anzahl und Vielfalt.
Viel Spaß beim Entdecken und Lernen!

-> Hier geht es zum virtuellen Wissenshof


Dezember 20/ Januar 21: DGE-QualitĂ€tsstandards fĂŒr die Gemeinschaftsverpflegung neu ĂŒberarbeitet!

Die AnsprĂŒche an die Gemeinschaftsverpflegung sind gestiegen: Gefordert wird eine QualitĂ€t zu angemessenen Kosten, die der Gesundheit dient und schmeckt, soziale Teilhabe ermöglicht, aber auch den Umweltaspekt einbezieht.
Die ĂŒberarbeiteten DGE-QualitĂ€tsstandards fĂŒr die Verpflegung in den Bereichen Bildung, Betrieb und Pflege leiten jetzt durchgĂ€ngig vom ersten Planungsschritt bis zur Essensausgabe und Entsorgung dazu an, eine gesundheitsfördernde Verpflegung zugleich umweltschonender und klimafreundlicher zu gestalten.
Die fĂŒnf aktualisierten Werke stehen unter www.dge.de/gv/dge-qualitaetsstandards kostenfrei als PDF zur VerfĂŒgung.

Hier geht es zu den Standards


Weihnachten 2020!

Liebe Lernportal- Nutzer/innen,
wir wĂŒnschen Ihnen und Ihren Lieben nun
zum Ende dieses turbulenten und herausfordernden Jahres
besinnliche und trotz allem fröhliche Weihnachtstage!
Genießen Sie gutes Essen und bleiben Sie bitte gesund und zuversichtlich!

Wir freuen uns auf ein hoffentlich persönliches Wiedersehen
vielleicht bei einem Regionalen Zirkel oder einem Projekt
im Jahr 2021!

Mit herzlichen GrĂŒĂŸen
Ihr Team des Lernportals "Junge Sachsen genießen" der LSJ Sachsen


Nov./Dez. 20: Artikel - ErnÀhrungsbildung gehört ins Curriculum

Runder Tisch ErnÀhrungsbildung zeigt Handlungsbedarfe:
Schulischer Unterricht sichert derzeit nicht fĂŒr alle SchĂŒlerinnen und SchĂŒler die Grundbildung ErnĂ€hrung ab, weil die strukturellen Voraussetzungen dafĂŒr fehlen.“ Professorin Dr. Silke Bartsch von der Technischen UniversitĂ€t Berlin brachte die aktuelle Situation der ernĂ€hrungs- und haushaltsbezogenen Bildung in Deutschland anlĂ€sslich des Runden Tisches ErnĂ€hrungsbildung des Bundesministeriums fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) am 24. November 2020 auf den Punkt.
Hier gehts zum Artikel


November 20: Neue Online-Fortbildungsformate vom Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung!

Das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung bietet neue praxistaugliche Online-Formate fĂŒr Lehrer*innen an:

ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein:
Grundschul-LehrkrĂ€fte aufgepasst: Kostenfreie OnlineFortbildung zur praktische ErnĂ€hrungsbildung mit dem ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein. Mit dem ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein kommen KĂŒche und Klimaschutz ins Klassenzimmer. Das Modul wurde fĂŒr Kinder der dritten sowie vierten Schulklasse entwickelt.

Schmecken mit allen Sinnen:
Der Feinschmeckerkurs fĂŒr 4-7-JĂ€hrige. Neue Web-Fortbildung zur Sinnesbildung in den ersten zwei Grundschulklassen.

SchmExperten im Klassenzimmer (5./6. Klasse):
Essen und Trinken im Alltag – so werden Ihre SchĂŒler*innen zu SchmExperten – ein Online-Fortbildungsangebot des BZfE
SchmExperten schmecken, experimentieren und werden Experten fĂŒr gesundheitsförderliches und klimafreundliches Essen und Trinken – und das alles im Klassenzimmer ohne LehrkĂŒche. DafĂŒr sorgt das Unterrichtsmaterial SchmExperten im Klassenzimmer (5./6. Klasse).

SchmExperten in der LernkĂŒche (6.-8. Klasse):
Mehr als Kochen.Fachlehrer*innen aufgepasst: Freie Termine zur Teilnahme an Online-Fortbildungen des BZfE verfĂŒgbar
Bei den SchmExperten geht es um viel mehr als kochen: Das Material macht Jugendliche fit fĂŒr ein reflektiertes Konsumverhalten.

Hier geht es zu weiteren Informationen der Online-Angebote des BZfE


Neu: Reime gegen Keime! - Der Hygiene-Check als Rap!

Seid ihr startklar fĂŒr die KĂŒche? Diese Frage mĂŒssen Lehrende ihrer Klasse ab sofort nicht mehr selber stellen, wenn sie mit ihren SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern in der LernkĂŒche kochen. Der PĂ€dagoge und Rapper Paul M. Denkhaus hat fĂŒr das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung (BZfE) ein Hip-Hop-Video zum Hygiene-Check aus dem Unterrichtsmaterial „Die KĂŒchenkartei“ aufgenommen. Der eingĂ€ngige Clip „Startklar“ motiviert Kinder und Jugendliche, vor dem Kochen selbst auf Hygiene zu achten.

Startklar – der Hygienecheck als Rap


September 2020: Teilnahmewettbewerb fĂŒr SchĂŒlerfirmen in Sachsen!

Zur NeugrĂŒndung und Konsolidierung von SchĂŒlerfirmen gewĂ€hrt das SĂ€chsische Staatsministerium fĂŒr Kultus im Schuljahr 2020/21 eine Starthilfe in Höhe von bis zu 1000 Euro fĂŒr Grund- und Förderschulen, Oberschulen, Gymnasien sowie berufsbildende Schulen im Freistaat Sachsen in öffentlicher oder freier TrĂ€gerschaft.
Bis zu dieser Höhe werden Rechnungen fĂŒr GerĂ€te und Materialien beglichen, die im direkten Zusammenhang mit der Umsetzung einer SchĂŒlerfirma entstanden sind und im direkten Bezug zu dieser SchĂŒlerfirma (beispielsweise technische AusrĂŒstung, BĂŒromaterialien, Werbemittel) stehen.
Der vollstĂ€ndig ausgefĂŒllte „Antrag auf Starthilfe“ ist mit einem inhaltlichem Konzept und einem Kostenplan bis 16.10.2020 (Ausschlussfrist) bei der Servicestelle SchĂŒlerfirmen, LSJ Sachsen e.V. einzureichen.

Zu weiteren Infos und zum Antrag -->


September 2020: Kita- und Schulbetrieb in Zeiten von Corona – Informationen fĂŒr Speisenanbieter, Kitas und Schulen

Um dem Infektionsschutz im Kita- und Schulalltag in Corona-Zeiten gerecht zu werden, stehen viele Einrichtungen und Speisenanbieter weiterhin vor großen Herausforderungen – auch und gerade in der Mittagspause.
Dabei gelten die aktuellen Bestimmungen des Freistaates Sachsens: https://www.coronavirus.sachsen.de.
Im Bereich der Kita- und Schulverpflegung sind vor allem die folgenden allgemeinen Bestimmungen zu beachten, wie die SĂ€chsische Corona-Schutz-Verordnung, die AllgemeinverfĂŒgung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und Schulinternaten im Zusammenhang mit der BekĂ€mpfung der SARS-CoV-2-Pandemie und die AllgemeinverfĂŒgung Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus. Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen hat eine gute Übersicht zu den verschiedenen Auflagen aufgearbeitet.

Hier geht es zur Übersicht der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Sachsen


August/September 20: Mitmachaktion zum Tag der Schulverpflegung in Sachsen - Anmeldezeitraum verlÀngert bis 2. Oktober!

Am 23. September 2020 ist erneut bundesweiter Tag der Schulverpflegung und deutschlandweit machen sich SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, LehrkrĂ€fte, Eltern und Speisenanbieter wieder gemeinsam fĂŒr besseres Schulessen stark. Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen setzt mit einer sachsenweiten Mitmachaktion auf die Nachhaltigkeit und plant gleich einen Zeitraum von drei Wochen ein.
Vom 21. September bis zum 9. Oktober 2020 heißt es dann: „Essen fĂŒr das Klima – nachhaltige und verlustarme ErnĂ€hrung in der Schulmensa“. Vom 21. September bis zum 9. Oktober 2020 heißt es dann: „Essen fĂŒr das Klima – nachhaltige und verlustarme ErnĂ€hrung in der Schulmensa“. Mit einer Messung der LebensmittelabfĂ€lle in der Mensa, die an einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der drei Wochen stattfindet, können Schulen gemeinsam mit ihren Speisenanbietern die Aktion unterstĂŒtzen und sich vor allem ein Bild machen, wie ihr CO2-Fußabdruck aussieht.
Wer gemeinsam mit seinen SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern herausfinden will, wie die Vermeidung von Tellerresten zu einer Verringerung des CO2-Fußabdrucks und zu einer höheren WertschĂ€tzung von Lebensmitteln beitragen kann, ist herzlich eingeladen, den Tag der Schulverpflegung zu begleiten.

Weitere Infos und Anmeldung hier -->


Juni2020: Die Lehrerfortbildung zu „SchmExperten in der LernkĂŒche“ per Webinar besuchen!

(BZfE) - Um Lehrerinnen und Lehrern auch in diesen Zeiten die Möglichkeit zu bieten, an unseren „SchmExperten in der LernkĂŒche“-Fortbildungen teilzunehmen, bieten wir die Veranstaltung als 2,5-stĂŒndiges, interaktives, kostenloses Webinar an. So können Sie ganz entspannt von wo immer Sie wollen teilnehmen.
Die Teilnehmenden des Webinars erhalten einen grundlegenden Einblick in die Arbeit mit dem Unterrichtsmaterial, einen Überblick ĂŒber die Themen und Methoden und erarbeiten sich in Gruppen die einzelnen Themeneinheiten. Im Erfahrungsaustausch mit Kolleginnen und Kollegen wird die Umsetzung fĂŒr den eigenen Unterricht vorbereitet.
Teilnehmen dĂŒrfen Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I, die ErnĂ€hrungsbildung in Ihren Unterricht integrieren möchten. Wer am Webinar teilnehmen möchte, findet drei Termine zur Auswahl: 18.6, 2.07, 16.07. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Weitere Infos und Anmeldung hier-->


Juni 2020: Essen wir in Zukunft alle Insekten?

Mit steigender Population wĂ€chst auch der Fleischkonsum, der langfristig nicht mehr gedeckt werden kann. Die Haltung großer landwirtschaftlicher Nutztiere geht zudem mit einer Belastung der Umwelt einher.
Um diesem Problem entgegenzuwirken, schlagen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor, stattdessen Insekten zu konsumieren.
Hier geht es zu mehreren Artikeln und Kurzfilmen u.a. der Deutschen Welle, der WelternÀhrungsorganisation (FAO) u.a.:
Artikel: Essen wir in Zukunft alle Insekten?
www.dw.com/de/essen-wir-in-zukunft-alle-insekten
Artikel: Der Beitrag von Insekten zu Nahrungssicherung, Lebensunterhalt und Umwelt
www.fao.org
Artikel und Kurzfilm: Insekten essen: Eine Alternative zum Fleisch?
www.verbraucherzentrale.nrw

Hier geht es zu weiteren gesammelten Links zum Thema Insekten essen


Mai 20: Wettbewerb „Verbraucherschulen“ gestartet

(BZfE) – Kinder und Jugendliche fĂŒr einen bewussten und nachhaltigen Konsum zu sensibilisieren und ihnen Entscheidungs- und Handlungskompetenzen zu vermitteln, um bewusste Kaufentscheidungen zu treffen, dafĂŒr setzen sich Verbraucherschulen besonders ein.
Die Auszeichnung „Verbraucherschule“ wird vom Verbraucherzentrale Bundesverband in diesem Jahr zum vierten Mal vergeben.
Bewerben können sich bis zum 31. Oktober 2020 alle allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, die sich besonders im Bereich Verbraucherbildung engagieren und mit ihren AktivitĂ€ten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler fit fĂŒr den Alltag machen. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Christine Lambrecht, Bundesministerin fĂŒr Verbraucherschutz. Interessierte Schulen können unter www.verbraucherschule.de/interessenbekundung mit ihrer Anmeldung ins Netzwerk Verbraucherschule die Bewerbungsunterlagen anfordern.

Zur Anmeldung und weiteren Infos


April 2020: Welchen Erdbeerjoghurt soll ich kaufen? SchĂŒlerwarentest mit Lebensmitteln

Wer denkt, die Kaufentscheidung sei nur eine Geschmacksfrage, irrt. Das macht das vom Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung herausgegebene Unterrichtsmaterial „SchĂŒlerwarentest mit Lebensmitteln“ deutlich.
Dahinter steckt eine bewĂ€hrte Unterrichtsmethode zur Verbraucherbildung in weiterfĂŒhrenden Schulen.
Dabei orientieren sich die Jugendlichen am QualitÀtsfÀcher, der acht Perspektiven aufzeigt. Nach eigenen Interessen entscheiden die Jugendlichen, ob sie die Gesundheit, Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaaspekte in den Blick nehmen oder sich lieber auf die sozialen oder emotionalen Werte konzentrieren.
Als Projekt oder projektorientierter Unterricht passt sie in alle Schulformen. SchĂŒlerwarentests lassen sich vereinfacht als Einsteigervariante, als Standard- oder Profivariante durchfĂŒhren. Alle SchĂŒlerarbeitsblĂ€tter sind differenzierbar und variabel einsetzbar.
Die Lehrerhandreichung steht im BLE-Medienservice als PDF mit den online ausfĂŒllbaren ArbeitsblĂ€ttern unter der Bestell-Nr. 3709 zum kostenlosen Download bereit.

Hier geht es zum Download des SchĂŒlerwarentests


Februar/ MÀrz 2020: Erste Ergebnisse der SchulernÀhrungsstudie der Leipziger UniversitÀtsmedizin - So essen Leipziger Kinder in der Schule!

Was essen Kinder in der Schulzeit? Wer nutzt die Schulkantine und wer kauft sich vom Taschengeld das Mittagessen im nahegelegenen Supermarkt? Die Antworten darauf kennen Forscher des Integrierten Forschungs- und Behandlungszentrum (IFB) AdipositasErkrankungen der UniversitĂ€tsmedizin Leipzig. Sie untersuchten das ErnĂ€hrungsverhalten von ĂŒber 1200 Kindern an Leipziger Schulen, um RĂŒckschlĂŒsse auf die Entwicklung von Übergewicht und Adipositas zu ziehen. Die Leipziger SchulernĂ€hrungsstudie steht nun kurz vor dem Abschluss, erste Ergebnisse liegen vor.
Erste Ergebnisse der Studie


7.4.2020: Material zum Kinderschutz in Zeiten der Corona-Pandemie!

Wenn Erwachsene mit Zukunftssorgen belastet sind, können Kinder leicht aus dem Blick geraten.
Der Kinderschutzbund hat deswegen ein Papier mit Hinweisen fĂŒr FachkrĂ€fte, Eltern und Nachbarn zum Thema "Kinderschutz in Zeiten der Corona-Pandemie" erstellt.

Hier geht es zum zum Papier Kinderschutz


18. MÀrz 2020: Schule zu - Möglichkeiten zuhause zu lernen!

Schulen bleiben in ganz Deutschland ab sofort geschlossen. Nun muss zuhause gelernt werden.
Alle wichtigen Informationen fĂŒr LehrkrĂ€fte, Erzieher, Eltern und SchĂŒler zu Maßnahmen im Bildungsbereich finden Sie auf der Seite des Landes "Coronavirus in Sachsen".

Stöbern Sie dazu gerne in unseren drei Portalen zur Gesundheitsförderung. Hier finden Sie viele gute Materialien zu vielen Themen, die sich alle im Lehrplan wiederfinden, so z.B. ArbeitsblÀtter, interaktive Plattformen, Filme und Videoclips- dazu gibt es auch viele Trainingsmöglichkeiten und Homefitnessvideos, Artikel etc..
Und hier gibt es weitere kostenlose Online-Angebote fĂŒr SchĂŒler und Lehrer:

1) ANTON --> https://anton.app/de/
Anton ist eine kostenlose und werbefreie Lern-App fĂŒr Smartphone, Tablet und Computer.Sie beinhaltet alle Inhalte des Lehrplans: Mathe, Deutsch, Sachunterricht,Biologie, DaZ und Musik fĂŒr Klasse 1-10.Auch gut geeignet fĂŒr Lehrer und ganze Schulklassen.Das Projekt "ANTON - Lernplattform fĂŒr die Schule" wird kofinanziert durch den EuropĂ€ischen Fonds fĂŒr regionale Entwicklung (EFRE).

2) Schule zuhause - ARD --> http://www.ard.de/home/ard/Schule_zuhause/6009188/index.html
Die kostenlosen Lernangebote der ARD Mediathek umfassen viele FĂ€cher und Themenbereiche und sind nach Altersgruppen (Kita) und Klassenstufen gegliedert. Weiterhin sind viele Links zu anderen Lernangeboten zu finden.

Hier gehts zur Plattform: Coronavirus in Sachsen


Februar 2020: Workshop fĂŒr Oberstufen- Alles Veggie? Vegetarische und vegane ErnĂ€hrungsformen

Vegetarisch oder vegan zu essen, ist bei jungen Leuten Trend. Im Workshop der Verbraucherzentralen Sachsen lernen die Jugendlichen der Klassen 8 - 10 die unterschiedlichen Formen des Vegetarismus kennen
und wissen worauf Vegetarier und Veganer bei ihrer ErnĂ€hrung besonders achten mĂŒssen. Der Workshop ist in vier Themenbereiche gegliedert, die die SchĂŒler in Gruppen bearbeiten.

Hier geht es zu weiteren Infos


Januar 2020: Bis zu 500 Euro Projekt-Förderung durch eine Krankenkasse fĂŒr Kitas und Schulen!

Mit ihrer Initiative "Ich kann kochen! begeistern die Sarah Wiener Stiftung und die BARMER Hand in Hand mit pĂ€dagogischen Fach- und LehrkrĂ€ften Kinder im Alter zwischen drei und zehn Jahren fĂŒr das Kochen und eine ausgewogene ErnĂ€hrung.
Um die PĂ€dagogen bei der Umsetzung von Ich kann kochen! auch finanziell zu unterstĂŒtzen, bietet die BARMER unseren GenussbotschafterInnen und ihren Einrichtungen eine Anschubförderung fĂŒr Lebensmittel. Sei es Kochkurs, Koch-AG oder Projektwoche:
Die finanzielle Starthilfe soll ihnen den Aufbau eines eigenen, nachhaltigen Angebots in ihrer Einrichtung erleichtern.
Schulen und Kitas können einmalig bis zu 500 Euro pro Einrichtung beantragen. Die Mittel sind ausschließlich fĂŒr den Einkauf von Lebensmitteln fĂŒr die Umsetzung von Ich kann kochen!-Angeboten bestimmt.
Weitere Informationen zur Förderung des Angebots


November 19: „Echt kuh-l!“ NĂ€chste Runde fĂŒr Schulwettbewerb!

„Echt kuh-l!“ ist der bundesweite Schulwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und ErnĂ€hrung des Bundesministeriums fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL).
SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen.
„Echt kuh-l!“ beschĂ€ftigt sich mit den Themen Ökolandbau, nachhaltige Landwirtschaft und ErnĂ€hrung.
Diesmal dreht sich alles um Klimawandel und Klimaschutz in der Landwirtschaft. Unter dem Motto „Klima. Wandel. Landwirtschaft. – Du entscheidest!“
sollen Kinder und Jugendliche die ZusammenhÀnge von KlimaverÀnderungen, Landwirtschaft und ErnÀhrung verstehen. Einsendeschluss ist der 4. April 2020.
Weitere Informationen gibt’s unter
www.echtkuh-l.de.


November 19: Barrierefreie Materialien : Der ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein - fĂŒr alle!

Der ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein jetzt auch fĂŒr die Förderschwerpunkte SEHEN und HÖREN!
Wie schneiden blinde und hochgradig sehbehinderte Kinder einen Apfel? Geht das ĂŒberhaupt? Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler an der Schloss-Schule Ilvesheim haben es bewiesen:
Sie schĂ€len und schneiden Obst genauso sicher und fein wie Kinder ohne SeheinschrĂ€nkung. Zubereitet haben sie Fruchtigen Schlemmerquark – eines der Rezepte aus dem Unterrichtskonzept
„Der ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein“ vom Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung (BZfE). Ihr Arbeitsplatz ist perfekt organisiert: Alles hat seinen festen Platz, die AblĂ€ufe sind hundertprozentig strukturiert.
So können blinde Kinder alle Gerichte fĂŒr den ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein zubereiten. Auch die schriftlichen Aufgaben bearbeiten sie selbststĂ€ndig. Sie können die kontrastreichen Abbildungen vergrĂ¶ĂŸern,
sich Bilder und Texte vorlesen lassen oder mit der Brailleschrift arbeiten. DafĂŒr stehen ihnen drei Versionen zur VerfĂŒgung, die das Medienberatungszentrum fĂŒr hochgradig sehbehinderte und blinde
SchĂŒlerinnen und SchĂŒler in Ilvesheim entwickelt hat.
Lernende mit einer HörschĂ€digung können jetzt ebenfalls den ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein machen. Sie arbeiten mit sprachlich modifizierten SchĂŒlermaterialien. Da fĂŒr diese Kinder die GebĂ€rdensprache
oft primĂ€res Kommunikationsmittel ist, werden auch GebĂ€rden-Memospiele bereitgestellt, außerdem GebĂ€rdensprach-Bilder fĂŒr viele Zutaten und ArbeitsgerĂ€te.

Hier gehts zu weiteren Informationen


23. September 2019 ist der Tag der Schulverpflegung!

Am 23. September 2019 machen sich SchĂŒler, Lehrer, Eltern und Essensanbieter auch in diesem Jahr wieder gemeinsam fĂŒr besseres Schulessen stark – und das bundesweit.
Ziel des Aktionstages ist es, Kinder und Jugendliche an einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener ErnĂ€hrung heranzufĂŒhren. Multiplikatoren sind durch begleitende Informationsveranstaltungen,
Fortbildungen, Workshops und Fachtagungen aktiv in die QualitÀtsoffensive eingebunden.
Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung bei der SĂ€chsischen Landesvereinigung fĂŒr Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) nutzt den Aktionstag, um alle Akteure in Schulen in ihrem bisherigen
Engagement zu bestĂ€rken und bietet dafĂŒr ganzjĂ€hrig ein vielfĂ€ltiges Informations- und Beratungsangebot.

SĂ€chsische Schulen, die am Tag der Schulverpflegung eine Aktion planen oder ein Plakat wĂŒnschen, können sich gern bei Projektkoordinatorin Manuela Sorg unter sorg@slfg.de melden.
Ideen fĂŒr einen Aktionstag o. Ă€. finden Sie/findet Ihr in der Ideenbox.

Mehr Informationen


August 19: Fachtagung Schulessen besser machen am 23. September 2019 in Bonn!

Das Nationale QualitĂ€tszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung in Kita und Schule (NQZ) und die Kompetenzstelle fĂŒr Nachhaltige Beschaffung (KNB) veranstalten am 23.09.2019 eine Fachtagung zum Thema „Schulessen besser machen: nachhaltig und professionell“ in Bonn.
Nachhaltige Schulverpflegung ist kommunale Managementaufgabe.HerzstĂŒck dieser kommunalen Managementaufgabe fĂŒr das Schulessen ist ein Beschaffungsmanagement mit effizienten Organisations- und Kommunikationsstrukturen, damit QualitĂ€t und Kosten
stimmen und junge Menschen gut und gerne essen und trinken.

Nachhaltigkeits- und QualitÀtsaspekte spielen hierbei hÀufig noch keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Die Veranstaltung zeigt Ihnen anhand von FachbeitrÀgen und Praxisbeispielen Wege hin zu einer professionellen Schulverpflegung auf.

Die Fachtagung richtet sich an alle Verantwortlichen und EntscheidungstrÀger*innen in Kommunen, StÀdten und Gemeinden, die Schulverpflegung professionell und nachhaltig organisieren wollen.
Die Teilnahme ist kostenfrei und auf 100 Teilnehmer begrenzt.

--> Zum aktuellen Programm und zur Online-Anmeldung


Juli 19: Neues Portal der BZgA - Übergewicht vorbeugen bei Kindern und Jugendlichen!

Mit dem neuen Angebot www.uebergewicht-vorbeugen.de bietet die Bundeszentrale fĂŒr gesundheitliche AufklĂ€rung (BZgA) Eltern und FachkrĂ€ften wissenschaftlich fundierte Informationen, wie sie den Nachwuchs unterstĂŒtzen können, gesunde Verhaltensweisen zu erlernen und diese zu Gewohnheiten werden zu lassen.
Die Internetseite gibt Empfehlungen zum Bewegungs-, Ess- und Trinkverhalten, zur Entspannung sowie zur Nutzung von Online-Medien. DarĂŒber hinaus erfahren Familien, wo sie bei bereits bestehendem Übergewicht Hilfe fĂŒr ihre Kinder und Jugendlichen finden können.

Den FachkrĂ€ften bietet das Onlineportal unterstĂŒtzende Informationen: Eine Sammlung von BewegungsĂŒbungen, anschaulichen Infografiken und kurzen ThemenblĂ€ttern steht zum Herunterladen und Ausdruck bereit.
Sie können zum Beispiel im BeratungsgesprĂ€ch Eltern an die Hand gegeben werden. Zudem finden FachkrĂ€fte im Portal ein Online-Tool, den sogenannten Methodenfinder. Er hilft passende Übungen, zum Beispiel zu Bewegung oder Entspannung, auszuwĂ€hlen.

--> zum Portal Übergewicht vorbeugen bei Kindern und Jugendlichen


April 2019: EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch wird fortgesetzt!

FĂŒr die Teilnahme am EU-Schulprogramm 2019/2020 können sich alle interessierten Grund- und Förderschulen sowie Kinderkrippen und KindergĂ€rten bewerben.
Das Bewerbungsverfahren fĂŒr das Schuljahr 2019/2020 startet am 15. April 2019 ab 6.00 Uhr. Auch Einrichtungen, die im aktuellen Schuljahr am Programm teilnehmen, mĂŒssen sich erneut bewerben.

Die Bewerbung ist ausschließlich ĂŒber das ab 15. April bereitgestellte Online-Formular auf dem Portal des SĂ€chsischen Ministerium fĂŒr Umwelt und Landwirtschaft möglich.
Voraussetzung fĂŒr die Teilnahme ist eine Online-Bewerbung der Einrichtungen, berĂŒcksichtigt werden die AntrĂ€ge in der Reihenfolge ihres Eingangs. Die teilnehmenden Einrichtungen werden Mitte Mai im Internet veröffentlicht.

NĂ€here Informationen und das Anmeldeformular finden Sie hier


Januar /Februar 2019: IN FORM Projekt GemĂŒseKlasse – Jetzt bewerben!

Ein Klassenzimmer, bis zu fĂŒnf Hochbeete und 20 Wochen voller GemĂŒse – das ist die GemĂŒseKlasse, ein Bildungsprogramm fĂŒr SchĂŒler der 3. und 4. Klasse, das im Rahmen von IN FORM – Deutschlands Initiative fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung und mehr Bewegung stattfindet. FĂŒr das Bildungsprogramm sind in 2019 noch 50 PlĂ€tze zu vergeben.
Die vollstĂ€ndige Ausstattung, Einrichtung der Beete und umfangreiche Bildungsmaterialien gehören genauso zum Programm wie Tutorials fĂŒr die LehrkrĂ€fte. Die Kosten fĂŒr teilnehmende Klassen betragen 400 Euro.
Interessierte Schulen können sich noch bis spĂ€testens 22. Februar 2019 anmelden und direkt als GemĂŒseKlasse durchstarten!

Hier gehts zum Projekt -GemĂŒseKlasse-


Interessantes zum Jahresanfang 2019: Zuviel Zucker - wenn sĂŒĂŸes Gift abhĂ€ngig macht!

Die Feiertage sind vorbei und wieder einmal haben viele das rĂŒckblickend das GefĂŒhl viel zu vioel genascht und geschlemmt zu haben. Rund 35 Kilo Zucker konsumiert jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts gelten 67 Prozent der MĂ€nner und 53 Prozent der Frauen als ĂŒbergewichtig. Verantwortlich dafĂŒr sind unter anderem die hohen Mengen zugesetzten Zuckers. Die Lebensmittelindustrie soll "Verantwortung ĂŒbernehmen und den Zuckergehalt in ihren Produkten auch in Deutschland deutlich senken", fordert der AOK-Bundesverband.
Der US-amerikanische Arzt und Wissenschaftler Robert H. Lustig war einer der Hauptredner auf dem 2. Deutschen Zuckerreduktionsgipfel am 17. Oktober 2018 in Berlin.
Er hat die Rolle von Fruktose bei der Entstehung von Krankheiten erforscht und stand im Interview mit dem Medienservice der AOK Rede und Antwort zu der Frage, welche falschen GlĂŒcksversprechen Zucker macht.

Hier geht es zu dem Interview


Dezember 18: *Ein Weihnachtsgruß* und *GlĂŒck* zum neuen Jahr!

Weihnachten steht vor der TĂŒr, das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Also allerhöchste Zeit, sich ĂŒber persönliche und kreative Überraschungen fĂŒr Familie und Freunde Gedanken zu machen!

Wie wĂ€re es mit selbst gemachten GlĂŒckskeksen an Silvester zu ĂŒberraschen? Toll mit Kindern zu machen, bei den GlĂŒcksnachrichten aus dem Keks ist alles erlaubt – von bekannten Zitaten und Lebensweisheiten, bis hin zu Songtexten und witzigen SprĂŒchen zum Jahreswechsel. Und das Beste: Das Backen der GlĂŒckskekse ist keine Hexerei. Wir haben ein einfaches und tolles Rezept beim Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung gefunden. Den Link zum Rezept finden Sie unten in der Nachricht.

Jetzt bleibt uns nur noch uns bei Ihnen und allen Menschen und Partnern,die uns in unserer Arbeit unterstĂŒtzen, anregen und fördern, zu bedanken.

°°°°°°°°°°°°°°°°Wir°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°°°°°°°°wĂŒnschen°°°°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°°°°°Ihnen frohe und°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°°°besinnliche Festtage°°°°°°°°°°°
°°°°°und einen guten Start in°°°°°°°°°
°°°°ein gesundes, glĂŒckliches°°°°°°°°
°°°und gelingendes Jahr 2019!°°°°°°°
°°°°°°°°°°°Genießen Sie°°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°°die Weihnachtsfeiertage°°°°°°°°
°°°°°entspannt und fröhlich bei°°°°°°°
°Kerzenschein und leckerem Essen!°
°°°°°°°°°°°°Wir freuen uns°°°°°°°°°°°°°
°°°°°auf ein gemeinsames Jahr°°°°°°°
°°°°°°°°°°°°°°°2019!°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Ihr Team des Lernportals "Junge Sachsen genießen"

Zu den GlĂŒckskeksen


Ab 16. April 18: EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch - Bewerbungsverfahren fĂŒr das Schuljahr 2018/2019 startet am 16. April 2018!

FĂŒr die Teilnahme am EU-Schulprogramm 2018/2019 können sich alle interessierten Grund- und Förderschulen sowie Kinderkrippen und KindergĂ€rten ab dem 16. April 2018 bewerben. Auch Einrichtungen, die bereits im aktuellen Schuljahr am Programm teilnehmen, mĂŒssen sich erneut bewerben.

Die Bewerbung ist ausschließlich ĂŒber das bereitgestellte Online-Formular möglich. Es wird ab 16. April 2018 freigeschaltet.
Einrichtungen, die am EU-Schulprogramm teilnehmen, sind verpflichtet, mindestens eine begleitende pĂ€dagogische Maßnahme pro Schuljahr durchzufĂŒhren.

Die Übersicht „Begleitende pĂ€dagogische Maßnahmen zum EU-Schulprogramm“ informiert ĂŒber geeignete Projekte außerschulischer Partner und Materialien, die die Umsetzung der pĂ€dagogischen Maßnahmen unterstĂŒtzen. In der Praxis haben sich insbesondere die Maßnahmen „aid ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein“, das „Programm Klasse 2000“, „PowerKauer auf GemĂŒsejagd“, „Ich kann kochen“ und „Der gesunde Pausensnack“ bewĂ€hrt.

Alle Informationen erhalten Sie auf www.schulobst-milch.sachsen.de


April 2018: Webinare ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein : Neuigkeiten vom erfolgreichen Unterrichtskonzept!

Das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung (BfzE) bietet Webinare fĂŒr zwei Zielgruppen in Sachen ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein an: Der ‚Auffrischer‘-Kurs richtet sich an alle FĂŒhrerschein-Kenner. ‚Neulinge‘ sind Lehrende, die das Konzept von der Pike auf kennenlernen wollen.

Webinar fĂŒr Auffrischer:
12. April 2018 von 14 bis 15 Uhr oder
25. April 2018 von 14 bis 15 Uhr
Teilnahmevoraussetzungen: Sie haben den ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein bereits durchgefĂŒhrt oder sind qualifizierte Lehrerfortbildner.

Webinar fĂŒr Neulinge:
12. April 2018 von 18 bis 19 Uhr oder
25. April 2018 von 18 bis 19 Uhr
Teilnahmevoraussetzung: Sie sind Lehrerin oder Lehrer an einer Grund- oder Förderschule und wollen den ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein kennenlernen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich zu informieren und von den Erfahrungen anderer Teilnehmer zu profitieren.
Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos.

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung


FrĂŒhjahr 18: Ist das noch gut oder muss es weg? Checkliste mit Hinweisen zur Haltbarkeit!

Ob ein Lebensmittel noch genießbar ist oder tatsĂ€chlich entsorgt werden muss, kann man ganz schnell mit dem Augen-Nase-Mund-Check herausfinden.
Die Verbraucherzentrale Hamburg hat dafĂŒr nun eine Checkliste heraus gegeben. Zu jedem Lebensmittel gibt es zusĂ€tzlich auch Frischhalte- und Lagertipps!

In der Checkliste werden rund 30 Lebensmittel von A bis Z aufgefĂŒhrt, bei denen ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum nicht automatisch zur Entsorgung fĂŒhren muss. Weitere Informationen zu Anzeichen, ab wann ein Lebensmittel ungenießbar ist, werden genannt.

Hier geht es zur Checkliste


19.12.17: Frohe Weihnachtszeit und so wenig Stress wie möglich!?

Geht das ĂŒberhaupt - Weihnachten ohne viel Stress?
Jedes Jahr das Gleiche, der 24.12 kommt mal wieder völlig unerwartet und die Geschenkejagd, unzĂ€hlige Termine und gefĂŒhlte tausend Erledigungen drĂ€ngeln sich im Terminkalender.
Die Adventszeit sollte eigentlich eine besinnliche, gemĂŒtliche und fröhliche Zeit sein und alles könnte ein bisschen langsamer gehen als sonst.
Was nun? Wir haben fĂŒr Sie einen kurzweiligen Artikel gefunden, der 12 Minimalismus-Tipps bereithĂ€lt wie man zu Weihnachten ruhig mal auf die Bremse treten und entschleunigen kann.

In diesem Sinne wĂŒnschen wir Ihnen eine besinnliche Zeit voller weihnachtlicher Magie! Genießen Sie die schönste Zeit im Jahr!
Wir wĂŒnschen Ihnen wunderschöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ihr Team des Lernportals Junge Sachsen fit fĂŒrs Leben

Hier geht es zum Artikel *Weihnachten ohne Stress*


November 2017: -Vom Gras ins Glas- Neue Runde im SchĂŒlerwettbewerb „ECHT KUH-L!“

Was frisst eigentlich eine Kuh? Was steckt alles drin in der Milch? Und was kann man aus Milch alles selbst herstellen? Diesen Fragen sollen SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Klassen drei bis zehn beim Schulwettbewerb „ECHT KUH-L!“ im Schuljahr 2017/2018 nachgehen.

Unter dem Motto „Vom Gras ins Glas“ dreht sich alles um den Weg der Milch von der Kuh bis zum Joghurt im Supermarktregal.

Mitmachen können ganze Schulklassen, aber auch Kleingruppen von SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern. Gefragt sind Projekte und Aktionen passend zum Motto. Das können kleine Videos, Lieder, Plakate, selbst erdachte (Quiz-)Spiele, Comics und vieles mehr sein.
Einsendeschluss fĂŒr die kreativen BeitrĂ€ge zum Wettbewerb ist der 31. MĂ€rz 2018. Zu gewinnen gibt es Berlin-Reisen, KlassenausflĂŒge, die TrophĂ€e „KUH-LE KUH“ in Gold, Silber und Bronze sowie Geldpreise.

Alle weiteren Informationen gibt es hier: www.echtkuh-l.de


Auszeichnung Verbraucherschule: Noch bis zum 31. Oktober 17 bewerben!

Noch bis zum 31. Oktober können sich Schulen fĂŒr die Auszeichnung als "Verbraucherschule" bewerben. Aber auch Schulen, die erst jetzt mit Verbraucherbildung startern und sich nĂ€chstes Jahr bewerben wollen, können sich anmelden die Vorteile des Netzwerks Verbraucherschule nutzen.

Verbraucherschulen zeigen, wie Kinder und Jugendliche Alltagskompetenzen erwerben. Was sich erst einmal abstrakt anhört, ist in der Praxis relativ leicht umzusetzen: Schulen können mit Kinder beispielsweise gemeinsam kochen und dafĂŒr Lebensmittel aus dem schuleigenen Garten verwenden oder das Thema Datenschutz im Unterricht aufgreifen. Auch Re- und Upcycling-Projekte, Fairtrade-Produkte am Schulkiosk oder die Ausbildung von Medienscouts machen eine Schule zu einem Ort fĂŒr vorbildliche Verbraucherbildung.

Noch bis zum 31. Oktober lĂ€uft die aktuelle Bewerbungsrunde fĂŒr die Auszeichnung Verbraucherschule. Angesprochen fĂŒr die Auszeichnung sind bundesweit alle allgemeinbildenden Schulen, die im Schuljahres 2016/2017 im Klassenzimmer oder auch außerhalb des Unterrichts diese Themen aufgreifen: Finanzen, Medien/Information, Konsum/Globalisierung sowie ErnĂ€hrung/Gesundheit. Je nach Umfang des Engagements können Schulen eine Auszeichnung in Silber oder Gold erhalten.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie auf den Seiten des Bundesverbands Verbraucherzentrale.

Hier gehts zur Auszeichnung Verbraucherschulen ->


Ab 1. April 17: Online-Kurs zum Globalen Lernen fĂŒr LehrkrĂ€fte und andere Interessierte

Kursstart am 1. April: arche noVa bietet LehrkrÀften, Erzieherinnen und Erziehern sowie allen am Globalen Lernen interessierten Erwachsenen einen Online-Kurs zu den Themen Klimawandel, Migration und Umweltgerechtigkeit kostenlos an. Darunter ist auch ein Themenblock zu Beeinflussung der Umwelt durch Nahrungsproduktion.
Globalisierung ist ĂŒberall im Alltag zu spĂŒren, ob in der Schule, auf der Arbeit oder beim ehrenamtlichen Engagement. Die Verflechtungen auf dieser Welt werden komplexer und wir möchten diese verstehen.
Wie können LehrkrÀfte das Thema in den Unterricht einbauen?

ZusÀtzlich zum Online-Kurs bietet die Bildungsplattform auch eine Methodenhandreichung, um globalen Themen im Unterricht und anderen Bildungsveranstaltungen behandeln zu können.

Hier geht’s zum Kurs und zum Methodenkompendium: sameworld online lessons


EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch in den Startlöchern - AntrĂ€ge fĂŒr Extraportion Obst, GemĂŒse und Milch jetzt stellen!

Kinderkrippen und KindergĂ€rten sowie Grund- und Förderschulen der Klassenstufe 1 bis 4 in Sachsen können sich ab 31. MĂ€rz 2017 fĂŒr die Teilnahme am EU-Schulprogramm bewerben. FĂŒr das Schuljahr 2017/2018 stehen mehr als 1,7 Millionen Euro aus EU- und Landesmitteln bereit.

Pro Woche können zwei Portionen frisches Obst und GemĂŒse bzw. Trinkmilch, lactosefreie Milch oder Joghurt angeboten werden. Die Produkte dĂŒrfen keine ZusĂ€tze von Zucker oder anderen SĂŒĂŸungsmitteln, Salz, Kakao, Fett oder GeschmacksverstĂ€rkern enthalten, mĂŒssen frisch, genussreif sowie unbeschĂ€digt sein und alle erforderlichen Vermarktungsnormen und Hygieneanforderungen einhalten.

Neben der kostenlosen Verteilung mĂŒssen die teilnehmenden Einrichtungen begleitende pĂ€dagogische Maßnahmen durchfĂŒhren, die das ErnĂ€hrungswissen und die Kompetenzen der Kinder beim Umgang mit Lebensmitteln fördern sollen.

Voraussetzung fĂŒr die Teilnahme ist eine Online-Bewerbung der Einrichtungen unter http://www.schulobst-milch.sachsen.de.
BerĂŒcksichtigt werden die AntrĂ€ge in der Reihenfolge ihres Eingangs. Die teilnehmenden Einrichtungen werden im Internet veröffentlicht.
Die Versorgung mit den kostenlosen Produkten erfolgt durch in Sachsen zugelassene Lieferanten.
Hier gehts zum EU-Schulprogramm fĂŒr Obst, GemĂŒse und Milch


Start fĂŒr FITzt euch durch! 2017



Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort heißt es wieder Mitmachen beim beliebten Wettbewerb fĂŒr mehr Spaß an Bewegung, Spiel und Sport -FITzt euch durch!- der LSJ Sachsen in Kooperation mit der ikk classic und dem SĂ€chsischen Ministerium fĂŒr Kultus.

Acht tolle Lern- und Erfahrungsfelder gilt es fĂŒr die Kinder und Jugendlichen mit ihren Teamchefs durch KreativitĂ€t und viel Spaß beim Sport zu fĂŒllen. Mitmachen können Teams aus allen sĂ€chischen KindergĂ€rten, Schulen oder (Freizeit)vereinen

Neu in 2017! Es besteht die Möglichkeit, kurze Filme fĂŒr die Lern- und Erfahrungsfelder hochzuladen. Und neben den Preisgeldern fĂŒr die Gewinnerteams winken obendrein PrĂ€mien fĂŒr alle Teamchefs.

Neugierig?! Alle Infos ausfĂŒhrlich auf
www.fitzt-euch-durch.de


Neues zum EU-Schulprogramm ! Bewerbungen ab MĂ€rz/April 2017!

Ab 1. August 2017 beteiligt sich der Freistaat Sachsen am neuen EU-Schulprogramm. Die bisher getrennten Programme »Schulmilch« und »Schulobst/-gemĂŒse« werden darin zusammengefĂŒhrt.
Mit dem EU-Schulprogramm bietet sich die Chance, Kindern in sĂ€chsischen Kinderkrippen und KindergĂ€rten sowie Grund- und Förderschulen eine kostenlose Extra-Portion Obst, GemĂŒse und Milch anzubieten und dadurch gesunde ErnĂ€hrung schmackhaft zu machen.

Durch gemeinsames Essen und Trinken in der Gruppe bzw. Klasse können neue Erfahrungen gesammelt und die Akzeptanz fĂŒr die Produkte verbessert werden. Die pĂ€dagogische Begleitung des Programmes in den Einrichtungen soll gleichzeitig das Wissen und die Kompetenzen der Kinder im Umgang mit den Produkten erweitern.

Das EU-Schulprogramm in Sachsen richtet sich an Kinderkrippen und KindergÀrten sowie Grund- und Förderschulen (Klassen 1 bis 4).

Hier geht es zum Ablauf des Verfahrens im Überblick


Deutschland hat ein neues Zentrum fĂŒr ErnĂ€hrungsfragen!

Das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung (BZfE) fĂŒhrt die bisherige ErnĂ€hrungskommunikation des Bundesministeriums fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL) in einer Einrichtung zusammen.

Menschen sollen darin bestĂ€rkt werden, ihren persönlichen Ess-Alltag selbstbestimmt und entsprechend ihrer BedĂŒrfnisse zu gestalten. Dazu werden fundierte Informationen fĂŒr eine gesunde, sichere und nachhaltige Auswahl von Lebensmitteln geliefert, die dabei helfen, informierte Ess-Entscheidungen und eine gesundheitsförderliche Lebensmittelauswahl zu treffen.

Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung www.bzfe.de


Februar 17: Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung geht an den Start!

ErnÀhrungskommunikation national gedacht:
(aid) Immer mehr Menschen wĂŒnschen sich klare und neutrale Informationen. Genau das ist der Grund dafĂŒr, in Deutschland eine zentrale Einrichtung fĂŒr ErnĂ€hrungskommunikation zu schaffen. Am 1. Februar 2017 ist es soweit, dann erfolgt der Startschuss fĂŒr das Bundeszentrum fĂŒr ErnĂ€hrung (BZfE).
Diese neue Anlaufstelle fĂŒr ErnĂ€hrungsfragen wird eingerichtet vom Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL). Sie informiert kompetent rund ums Essen und Trinken. Im neuen Bundeszentrum werden Aufgaben des aid infodienst e. V. (aid) und der Bundesanstalt fĂŒr Landwirtschaft und ErnĂ€hrung (BLE) rund um das Thema ErnĂ€hrung gebĂŒndelt.

Hier gehts zu weiteren Informationen.


8. Februar: Webinar zum aid Unterrichtsmaterial SchmExperten

Am 8. Februar 2017 findet ein Webinar zum Unterrichtsmaterial SchmExperten statt. FĂŒr den Termin von 17 bis 18 Uhr sind noch PlĂ€tze frei.
Nutzen Sie das innovative Veranstaltungsformat, um innerhalb von einer Stunde zu erfahren, worum es bei den SchmExperten geht, was das Material auszeichnet und welche Rahmenbedingungen wichtig sind.
Das Webinar wird von Paula Stille moderiert und ist im Rahmen von IN FORM kostenlos.

Es richtet sich speziell an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I, die ErnĂ€hrungsthemen in ihren Unterricht integrieren möchten – oder es bereits getan haben und sich weitere Praxistipps wĂŒnschen. Teilnehmende können jederzeit Fragen stellen und von den Erfahrungen der Anderen profitieren.

Hier gehts zum Anmeldeformular und weiteren Informationen


Bald...

Liebe Lernportalnutzer, bald weihnachtet es sehr...! Weihnachtstraditionen werden ĂŒberall anders gefeiert. Doch bei vielen ist das leckere Essen und Trinken Dreh- und Angelpunkt der Weihnachtszeit. So wĂŒnscht man z.B. Feliz navidad! in Mexiko. Ein fĂŒr Kinder dort besonders wichtiger Teil des Festes ist die "Pinata", ein mit Sternen und Figuren dekoriertes TongefĂ€ĂŸ, gefĂŒllt mit FrĂŒchten und SĂŒĂŸigkeiten
oder im Nachbarland Polen wird immer ein Gedeck mehr als benötigt aufgelegt. Es ist fĂŒr unerwarteten Besuch gedacht und ein Zeichen der Gastfreundschaft.

Wir wĂŒnschen Ihnen in diesem Sinne Frohe Weihnachten und ein gesundes, glĂŒckliches Neues Jahr!
Das Team des Lernportals“ Junge Sachsen genießen“: Anja Schindhelm und Sabine ZubrĂ€gel

WeihnachtsbrÀuche in aller Welt


Dezember 16: Wie Schulunterricht besser auf das Leben vorbereiten kann ...

...das diskutierten Expertinnen und Experten auf der Fachveranstaltung Verbraucherbildung des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv).
Verbraucher vermissen lebensnahen Schulunterricht - 70 Prozent der Verbraucherinnen und Verbraucher sehen hier Handlungsbedarf. Das zeigt eine reprĂ€sentative Befragung von Emnid im Auftrag des vzbv. Der vzbv fordert, Verbraucherbildung prĂŒfungsrelevant in die LehrplĂ€ne aufzunehmen.

Die Fachtagung Verbraucherbildung des vzbv brachte am 21. November 2016 politische EntscheidungstrĂ€ger, Vertreter der Kultus- und Verbraucherschutzministerien der LĂ€nder, aus StĂ€dten und Kommunen, Wissenschaft, Schulen und Verbraucherorganisationen zusammen, um sich den aktuellen Herausforderungen in der Verbraucherbildung zu stellen. Diskutiert wurde vor allem, ob Verbraucherbildung ein eigenes Schulfach sein sollte oder fĂ€cherĂŒbergreifend angeboten wird.

Mehr Informationen finden Sie hier auf der Seite der Verbraucherzentrale


6. Oktober 16: Extraportion fĂŒr Gesundheit ab kommendem Schuljahr!

SĂ€chsische SchĂŒler erhalten ab dem kommenden Schuljahr eine Extraportion. Das hat das Kabinett entschieden. Sachsen wird sich dann an dem neuen EU-Schulprogramm fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung beteiligen. „Das Schulprogramm wird einerseits einen Beitrag zur Gesundheitsförderung leisten, andererseits lernen die Kinder Erzeugnisse der regionalen ErnĂ€hrungswirtschaft kennen und erfahren, wie sie schmecken“, so Staatsminister Thomas Schmidt.
Die EU hat das bisherige Schulmilchprogramm, welches in Sachsen seit dem Jahr 1993 angeboten wird, und das EU-Schulobstprogramm zu einem Programm zusammengefasst, mit mehr Mitteln ausgestattet und die erforderlichen Verwaltungsverfahren vereinfacht.
Zu den Neuerungen des EU-Schulprogramms gehört eine stĂ€rkere Betonung von begleitenden pĂ€dagogischen Maßnahmen. Besuche auf dem Bauernhof oder das Ablegen des AID-ErnĂ€hrungsfĂŒhrerscheines sollen dazu beitragen, die Kenntnisse ĂŒber regionale, saisonale Lebensmittel zu verbessern, den Blick auf die landwirtschaftliche Produktion zu weiten und die WertschĂ€tzung gegenĂŒber Lebensmitteln zu erhöhen.

Pressemitteilung des SMUL


29.09.2016: SĂ€chsischer Tag der Schulverpflegung!

Alle Schulen und Speisenanbieter, die sich fĂŒr eine gesunde ErnĂ€hrung und Verpflegung von Kindern und Jugendlichen einsetzen, können auch in diesem Jahr wieder den SĂ€chsischen Tag der Schulverpflegung am 29.09.2016 unterstĂŒtzen.

FĂŒr alle teilnehmenden Einrichtungen gibt es eine professionelle Speisenplananalyse durch geschulte Praxisberater und ein Teilnahmepaket mit nĂŒtzlichem Lehr- und Infomaterial zum Thema ErnĂ€hrung sowie Ansteckbottoms, Plakate und SchĂŒrzen zum Aktionstag nach VerfĂŒgbarkeit.

Wie Sie mitmachen können?
‱ Indem Sie am Tag selbst oder um den Tag herum AktivitĂ€ten rund ums Essen und Trinken in der Schule im Rahmen des Unterrichts, in Projekten oder in der Pause durchfĂŒhren und/oder gesunde und leckere Gerichte anbieten. Art und Umfang Ihrer Aktion bestimmen Sie ausschließlich selbst. Ideen finden Sie aber auch auf www.vernetzungsstelle-sachsen.de.
‱ FĂŒllen Sie dann Anmeldebogen (auf der Homepage) aus und senden Sie ihn per E-Mail, Fax oder Post an die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen.

Vernetzungsstelle Sachsen


Fortbildungsangebot: SchmExperten in der LernkĂŒche – Mehr als Kochen!

SchmExperten in der LernkĂŒche ist ein innovatives Unterrichtskonzept des aid-infodienst fĂŒr den Fachunterricht in der 6. bis 8. Klasse. Die Praxis wird mit bildungsrelevanten Themen und Inhalten zur ErnĂ€hrungs- und Verbraucherbildung verknĂŒpft.

In der 3-stĂŒndigen Fortbildung am 9. November 2016 in Dresden erhalten die PĂ€dagogen einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem Materialordner „SchmExperten in der LernkĂŒche“.
Im Ergebnis des Seminars kennen Sie den Ablauf der Einheiten und Sie bereiten die Umsetzung der Themen und Materialien fĂŒr Ihren eigenen Unterricht vor.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen und Details finden Sie bei der LSJ Akademie auf
www.lsj-akademie.de/schmexperten/.


Webinare zu SchmExperten - Kompakte Vorstellung des Unterrichtsmaterials des aid!

Sie sind Lehrer/in der Sekundarstufe I und wollen ErnÀhrungs- und Verbraucherthemen in Ihren Unterricht integrieren? In folgendem Webinar erhalten Sie erste Tipps.
In dem einstĂŒndigen Webinar -SchmExperten ? So funktioniert praktische ErnĂ€hrungsbildung im Klassenzimmer- erhalten Sie einen kurzen Einblick in den Aufbau des Materials und einige Praxistipps fĂŒr die Umsetzung in Ihrer Klasse - ganz gleich, ob Sie schon Erfahrung mit dem Unterrichtsmaterial haben oder ĂŒberlegen, es zukĂŒnftig einzusetzen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um gezielt Fragen zu stellen und von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.
Im Rahmen von IN FORM ? Deutschlands Initiative fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung und mehr Bewegung ist das Webinar fĂŒr Sie kostenfrei.

FĂŒr die Teilnahme am Webinar benötigen Sie nur einen PC und ein Headset. Alle weiteren Voraussetzungen finden Sie hier:

https://www.aid.de/inhalt/webinare-514.html

Termine:
9. Juni 2016, 17.00 Uhr
15. Juni 2016, 18.00 Uhr
30. August 2016, 18.00 Uhr
17. September 2016, 13.00 Uhr
Anmeldung und weitere Infos zu den Webinaren SchmExperten


Workshops: Schmackhaft, biologisch, nachhaltig – Gutes Essen fĂŒr kleine Leute!

Im Rahmen der Kampagne "Bio kann jeder" wird vermittelt, wie Bioprodukte in die Bildung und ErnĂ€hrung integriert werden können. Es wird ĂŒber die Vielfalt der Möglichkeiten einer ausgewogenen und nachhaltig ausgerichteten Verpflegung von Kindern informiert. Im Praxisteil erfahren Sie mehr ĂŒber Speiseplangestaltung und können mitgebrachte SpeiseplĂ€ne mit der Dipl.-Ökotrophologin Nadine Passage besprechen. Auf der BetriebsfĂŒhrung erhalten Sie interessante Einblicke in die ökologische Landwirtschaft mit anschließender Verkostung von Hofprodukten. Der Workshop findet am Mittwoch, 01.06.2015, von 16 bis 20 Uhr auf dem Demonstrationsbetrieb fĂŒr ökologische Landwirtschaft in Podemus/Dresden statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis zum 19. Mai mit dem beigefĂŒgten Anmeldeformular an.
Weitere Informationen und zur Anmeldung


Deutsches Hygiene-Museum Dresden lÀdt sÀchsische Lehrer ein!

SĂ€chsische Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, in Vorbereitung auf das Schuljahr 2016/17 einen Tag im Deutschen Hygiene-Museum Dresden (DHMD) zu verbringen. Der Auftakt dafĂŒr findet am 2. August 2016, dem Dienstag in der Vorbereitungswoche, in Kooperation mit dem SĂ€chsischen Staatsministerium fĂŒr Kultus (SMK) statt und eröffnet die Lehrerinformationswoche, die als neues Fortbildungsformat die Möglichkeit gibt, auch an allen weiteren Tage der Vorbereitungswoche (Dienstag bis Freitag) einzeln oder im Kollegium selbst den Fortbildungstag zu wĂ€hlen und zu gestalten.
Es stehen kompakte Informationsveranstaltungen, AusstellungsgesprÀche sowie vertiefende Workshops zur Auswahl, darunter auch Bildungsangebote zum Themenkomplex -Essen und Trinken-.
Zur Anmeldung und zum Programm


Verbraucherschutz: Neues Verbraucherportal gestartet!

Das neue Verbraucherportal >Wissen wappnet< des Bundesministeriums fĂŒr Justiz und Verbraucherschutz informiert umfassend ĂŒber die Rechte im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes - wie zum Beispiel Datenschutz bei der Nutzung von Apps oder Konsum im Alltag.

Hier geht es zum Verbraucherportal


Klasse, kochen! Wettbewerb

Schulen aus ganz Deutschland haben bis zum 17. Juni 2016 wieder die Möglichkeit, sich mit ihren kreativen WettbewerbsbeitrĂ€gen zur ErnĂ€hrungsbildung zu bewerben, um eine von zehn ÜbungskĂŒchen zu gewinnen.

KLASSE, KOCHEN! ist Teil von IN FORM - Deutschlands Initiative fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung und mehr Bewegung? und wird vom Bundesministerium fĂŒr ErnĂ€hrung und Landwirtschaft (BMEL), Tim MĂ€lzer, der Bertelsmann Stiftung und dem KĂŒchenhersteller Nolte ausgerichtet.

Mehr Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnern aus 2015 finden Sie hier:


Kostenfreies Material SchmExperten und aid-ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein noch bis 15.3. abends bestellbar!

Liebe PĂ€dagogen,
es gibt fĂŒr alle unter www.macht-dampf.de noch bis zum 15.3. 23 Uhr die Möglichkeit, die Unterrichtsmaterialien kostenfrei zu bestellen. Alle Infos dort.
www.macht-dampf.de


QualitĂ€tsoffensive des BMEL > Macht Dampf< – FĂŒr gutes Essen in Kita und Schule

Zum Start der QualitĂ€tsoffensive erklĂ€rt BundesernĂ€hrungsminister C. Schmidt: "Unsere Kinder brauchen eine gesunde ErnĂ€hrung fĂŒr ihre Entwicklung und den Lernerfolg. FĂŒr das Mittagessen sind dabei immer öfter Kitas und Schulen gefragt. Das Mittagessen in Kitas und Schulen muss lecker, ausgewogen und hochwertig sein. Dabei ist mir wichtig, dass sich alle Kinder nach den gleichen hohen Standards ernĂ€hren können. Dennoch kennen derzeit weniger als die HĂ€lfte aller Kitas den QualitĂ€tsstandard der Deutschen Gesellschaft fĂŒr ErnĂ€hrung (DGE). Gutes Essen in Kita und Schule darf jedoch keine GlĂŒckssache sein, sondern muss zur SelbstverstĂ€ndlichkeit werden. Mit der grĂ¶ĂŸten QualitĂ€tsoffensive fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung in Kitas und Schulen, die es in Deutschland je gab, gebe ich daher den Anstoß dafĂŒr, die Standards der DGE flĂ€chendeckend in Kitas und Schulen zu etablieren".
Hier gehts zur Offensive >Macht Dampf<


Fröhliche Weihnachten!

Liebe Lernportalnutzer,

wir wĂŒnschen Ihnen zum Weihnachtsfest Zeit zum Genießen mit Familie und Freunden, Erholung vom Alltag und viel Kraft fĂŒr ein gutes neues Jahr!
Vielleicht dĂŒrfen wir Sie im nĂ€chstem Jahr ja wieder zu einem unserer Regionalen Zirkel der Gesundheitsförderung im FrĂŒhling oder im Herbst begrĂŒĂŸen.

Das Redaktionsteam des Portals der LSJ Sachsen
Anja Schindhelm und Sabine ZubrÀgel


Neu: BroschĂŒre >>Snacks an weiterfĂŒhrenden Schulen<<

Jugendliche ersetzen immer mehr das "klassische Mittagsangebot" durch Snacks und Fast Food und verzehren diese nebenbei, mit Freunden oder unterwegs. FĂŒr diese Angebote von Snacks fehlten bisher standardisierte Anforderungen, die eine gesundheitsfördernde ErnĂ€hrung der Jugendlichen unterstĂŒtzen.

Die neue BroschĂŒre "Snacks an weiterfĂŒhrenden Schulen" bietet Informationen und Anforderungen fĂŒr die Umsetzung eines gesundheitsfördernden, zielgruppengerechten Snackangebotes.
Hier geht es zur BroschĂŒre


Advents- und WeihnachtsbrÀuche!

Die Wochen vor dem Weihnachtsfest sind vollgepackt mit den verschiedensten BrÀuchen. Allein in Deutschland werden jedes Jahr rund 24,5 Millionen WeihnachtsbÀume aufgestellt. Aber wissen Sie eigentlich wo Christbaum, Stollen oder Adventskalender ihren Ursprung haben?
Der aid infodienst hat sich mit den Advents- und WeihnachtsbrĂ€uchen in einem Hörfunkbeitrag beschĂ€ftigt. Von Barbarazweigen und Äpfeln als Christbaumkugeln bis zu Hutzeln und Christstollen erklĂ€rt ErnĂ€hrungswissenschaftler Harald Seitz die BrĂ€uche der Vorweihnachtszeit.

Der Beitrag steht unter www.aid.de/presse/hoerfunkbeitraege.php direkt als mp3-Datei zum Anhören oder Herunterladen bereit.

Advents- und WeihnachtsbrÀuche


Kochworkshop fĂŒr ErzieherInnen und Tageseltern am 27.10.2015 in Leipzig

"Lecker, biologisch, nachhaltig - Gutes Essen fĂŒr kleine Leute!"
Dieser Workshop richtet sich speziell an ErzieherInnen, Tageseltern oder andere Verpflegungsverantwortliche in Kitas und gibt Einblick in eine angemessene und nachhaltig ausgerichtete Verpflegung von Kleinkindern.
Entdecken Sie, wie einfach Sie Bio-Lebensmittel in das Verpflegungsangebot und in die Bildung integrieren können! Im Praxisteil erfahren Sie mehr ĂŒber Speiseplangestaltung und können mitgebrachte PlĂ€ne mit unserer Dipl.-Ökotrophologin Nadine Passage besprechen. Zum Abschluss bereiten Sie unter Anleitung leckere und einfache Bio-Snacks selbst zu.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Bitte melden Sie sich bis 13.10.2015 mit dem Anmeldeformular an.

Weitere Infos und Anmeldung


08.09 Leipzig: FachkrĂ€fteseminar - FĂŒr jedes Kind das richtige Rezept

Die Umsetzung des "DGE-QualitĂ€tsstandard fĂŒr die Verpflegung in Tageseinrichtungen fĂŒr Kinder" steht im Vordergrund dieses 1-tĂ€gigen Seminars. Es richtet sich an alle, die mit der Verpflegung in Kindertageseinrichtungen zu tun haben und bei der Speisenplanung beteiligt sind. Ziel des Seminars ist es, die Kenntnisse der Verantwortlichen fĂŒr die Verpflegung in Tageseinrichtungen fĂŒr Kinder zur Gestaltung eines vollwertigenSpeisenangebots zu vertiefen sowie die Kompetenzen zur Erstellung und Beurteilung eines Speisenplans zu stĂ€rken. Alle Inhalte des Seminars werden gemeinsam praxisnah erarbeitet, um eine konkrete Umsetzung ins berufliche Handeln sicherzustellen.

Kosten: 110,00 Euro je Teilnehmer, inklusive Seminarunterlagen und PausengetrÀnken
Weitere Infos und Anmeldung hier bei FIT KID bzw. der DGE


Neue Unterrichtsmaterialien fĂŒr die Primarstufe Meine Sinne: Schmeckt`s?

Die Unterrichtsmaterialien Meine Sinne: Schmeckt’s? sind zur Vertiefung des Themenfeldes „Mein Körper – meine Sinne“ im Bereich Geschmackssinn geeignet.
Sie vermitteln folgende Inhalte:

‱ die Zunge als Sinnesorgan bewusst einsetzen
‱ Obstsorten kennenlernen und differenzieren können
‱ Vorlieben und Abneigungen gegenĂŒber Lebensmitteln erkunden
‱ Essgewohnheiten bewusst wahrnehmen
‱ den Geschmackssinn schulen
Die Unterrichtsmaterialien Meine Sinne: Schmeckt`s? finden Sie unter www.dguv-lug.de.


KrĂ€uterweiterbildung fĂŒr Erzieher und PĂ€dagogen am 04.07.2015 in 01737 Tharandt OT Grillenburg

Ziel der mehrtÀgigen Modulausbildung ist, die TeilnehmerInnen zu einem selbststÀndigem und sicheren Arbeiten mit Kindern in der Natur (Bereich KrÀuter) zu befÀhigen.

Schwerpunkte der Weiterbildungsmaßnahme sind u.a.:
- sicheres Erkennen und Bestimmen von WildkrÀutern
- Einbinden krÀuterpÀdagogischer AnsÀtze in die Arbeit mit Kinder
- Spielerische AktivitĂ€ten und Projekte fĂŒr Kinder mit und in der Natur - KrĂ€uterwerkstatt / KrĂ€uterkochtopf

Die Fortbildung erfolgt im Jahresverlauf in den 3 Modulen „FrĂŒhjahr“, „Sommer“ und „Herbst“.
Das Modul "Sommer" wird am Wochenende vom 04.-05.07.2015 durchgefĂŒhrt.
Veranstalter:
KrÀuterSchule Sachsen
Am Feldrain 17
09569 Oederan
Kontakt: info@kraeuterschule-sachsen.de
Weitere Informationen


„Mensa macht Schule“ mit dem 5. SĂ€chsischen Tag der Schulverpflegung am 7. Oktober 2015

Seit 2011 initiiert die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen jedes Jahr im Herbst den SĂ€chsischen Tag der Schulverpflegung.

Zum 5. Mal sind am 7. Oktober 2015 alle sĂ€chsischen Schulen und Speisenanbieter dazu aufgerufen, die Mitmachaktion zu begleiten und ihr Engagement um eine gesundheitsfördernde ErnĂ€hrung von Kindern und Jugendlichen unter Beweis zu stellen. Auf der „gesunden Tagesordnung” stehen dann Aktionen rund um das Thema ErnĂ€hrung und das Anbieten von Gerichten aus der DGE-Rezeptdatenbank.

Der diesjĂ€hrige SĂ€chsische Tag der Schulverpflegung findet im Rahmen der bundesweiten Tage der Schulverpflegung unter dem Motto „Mensa macht Schule – Besser essen mit IN FORM“ statt.
Weitere Infos finden Sie hier


KLASSE, KOCHEN! - Jetzt mitmachen und eine nagelneue KĂŒche gewinnen!

Noch bis zum 28. Juni hat Eure Schule Zeit, sich mit einem kreativen Beitrag zu bewerben. Das diesjĂ€hrige Motto: "Lecker und gĂŒnstig - gutes Essen muss nicht teuer sein"!

Schulen aus ganz Deutschland haben ab sofort bis zum 28. Juni 2015 wieder die Möglichkeit, sich mit ihren kreativen WettbewerbsbeitrĂ€gen zur ErnĂ€hrungsbildung zu bewerben und eine von zehn ÜbungskĂŒchen zu gewinnen.

Zur Anmeldung und weitere Infos


Artikel: Das ErnÀhrungsprotokoll als App? Anwendungen am Beispiel der aid-App

Apps liegen im Trend, vor allem der Markt fĂŒr Gesundheitsapps entwickelt sich rasant. Sie wecken Spieltrieb und Wettbewerbsgeist, motivieren und helfen dabei, den „inneren Schweinehund“ zu ĂŒberwinden, sei es beim Sport oder bei der ErnĂ€hrung. Aber eignen sich Apps auch als ErnĂ€hrungsprotokoll fĂŒr die Beratung?
Zum Artikel


Ökolandbau im Unterricht - Neue Materialien

Mit Bio voll im Trend
Immer mehr junge Menschen achten beim Einkauf von Lebensmitteln gezielt auf Bio-Produkte. Aber was genau bedeutet Bio? Wie unterscheiden sich Bioprodukte von konventionell erzeugten Lebensmitteln? Und ist alles "Bio", wo "Bio" drauf steht?

Mit den kostenlosen Unterrichtsmaterialien, die der aid im Rahmen des BÖLN (Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft) entwickelt hat, lassen sich diese und weitere Fragen fundiert und lebendig im Unterricht beantworten.
Weitere Infos und zu den Materialien


Seminarangebot: Die Macht der Töpfe /Der Umgang mit Essen in der Jugendhilfe

Junge Menschen lassen sich gern von gesellschaftlichen Werten fĂŒr Schönheit und Gesundheit verfĂŒhren und beeinflussen.
Die sozialpÀdagogischen FachkrÀfte haben es mit der ganzen Bandbreite von Essgewohnheiten auch im ungesunden Bereich von Essstörungen zu tun. Unter fachlichem Blick wird im Seminar der Frage nach gegangen, welches Essverhalten benötigt die Aufmerksamkeit und Verantwortung der Begleiter_innen.


Termin: 08. - 10. Juni 2015
Ort: Chemnitz/Röhrsdorf, Rehgarten
Referentinnen: Inga Weidlich, Dipl. Psychologin, System.-lösungsorientierte Familientherapeutin (isi),
Ingo Gelfert, Diplom-SozialpÀdagoge (FH), Gestalttherapeut (DVG), Supervisor/Coach (DVG)

Anmeldung und Ansprechpartner: Ingo Gelfert, Tel. 0371-5336429, gelfert@agjf-sachsen.de

Hier geht es zu weitere Informationen


Mitmachaktion: »Trinken im Unterricht«

RegelmĂ€ĂŸiges Trinken ist in der Schule wichtig. In diesem Jahr möchte die Lichtenauer Mineralquellen GmbH drei Schulen im Großraum Erzgebirge und Vogtland die Möglichkeit geben, sich an der Aktion »Trinken im Unterricht« zu beteiligen.

FĂŒr eine Teilnahme an der Aktion, die fĂŒr ein gesundes und ausgewogenes Trinkverhalten sensibilisieren soll, können sich allgemeinbildende Grund- und Oberschulen sowie Gymnasien bewerben. Bewerbungsschluss ist der 11. Mai 2015. FĂŒr den Auswahlprozess wird es ein Bewerbungsverfahren geben.
Eine Jury ermittelt aus den eingegangenen Bewerbungen drei Schulen, an denen die Aktion durchgefĂŒhrt wird.
Achtung! Neben dem Mineralwasser und den Informationsmaterialien wird Lichtenauer den Schulen zum Abschluss der Aktion zusĂ€tzlich finanzielle Mittel bereitstellen fĂŒr die Anschaffung von SportgerĂ€ten.
Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen


Fortbildungsangebot in Dresden am 03.06.2015: SchmExperten – Wissen, das schmeckt!

HalbtĂ€giges Fortbildungsangebot fĂŒr Lehrer allgemeinbildender Schulen fĂŒr Sekundarstufe I sowie Referendare und LehramtsanwĂ€rter fĂŒr Sekundarstufe I

Die Fortbildung des aid-infodienst findet im Rahmen von IN FORM - Deutschlands Initiative fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung in Kooperation mit der LSJ Sachsen e.V. statt.

SchmExperten ist ein Baustein zur ErnĂ€hrungs- und Verbraucherbildung an weiterfĂŒhrenden Schulen. KernstĂŒck ist die Zubereitung kleiner kalter Gerichte im Klassenzimmer.
Die Teilnehmer erhalten einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem SchmExperten-Ringordner und werden sicher im Umgang mit dem Material und den Themen.

Die Veranstaltung findet statt am 03. Juni 2015, 13:00 - 16:30 Uhr in der Ev. JugendbildungsstĂ€tte Dresden, HeideflĂŒgel 2, 01324 Dresden. Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Hier geht es zur Anmeldung und weiteren Informationen (LSJ-Akademie)


26. MĂ€rz 2015: SchĂŒler machen Konzepte fĂŒr sauberes Wasser - Bundesweite Mitmachaktion zum Wasser in der Zukunftsstadt startet

Bundesbildungsministerin Wanka startete heute mit der 11. Klasse des Albert-Einstein-Gymnasiums aus Ulm eine deutschlandweite Mitmachaktion fĂŒr Schulklassen. SchĂŒlerinnen und SchĂŒler ab der 7. Klasse sind aufgerufen, ihre Visionen und Lösungsideen fĂŒr sauberes Wasser in der Zukunftsstadt einzubringen. Die vielversprechendsten VorschlĂ€ge werden im November mit dem Besuch in einem Forschungszentrum prĂ€miert.

Das BMBF hat das Wissenschaftsjahr 2015 dem Thema Zukunftsstadt gewidmet, um neue Ideen und Impulse fĂŒr neue Stadtkonzepte gemeinschaftlich zu entwickeln. Die heute startende Mitmachaktion fĂŒr SchĂŒler ist ein weiteres Beispiel, wie die Zivilgesellschaft verstĂ€rkt einbezogen wird. Ab dem 20. April können unter www.wasserinderzukunft.de VorschlĂ€ge eingereicht werden.

Weitere Informationen gibt es jetzt schon hier: http://www.bmbf.de/de/26262.php
Wasser in der Zukunft


Veranstaltungen am 22.03.2015:

"Wasser und Nachhaltige Entwicklung" lautet in diesem Jahr das Motto des Weltwassertages.
Dazu gibt es fast ĂŒberall viele Veranstaltungen die Schule und Kita gut nutzen können:
Hier ein Auszug:

22.03.2015: "Wir öffnen unsere TĂŒren!" an der Talsperre Gottleuba
Welche Spezialtechnik kommt dabei zum Einsatz? Wie kommt das Wasser von der Talsperre zum Wasserwerk? Zum diesjĂ€hrigen Weltwassertag öffnen wir fĂŒr Sie von 10 bis 16 Uhr unsere TĂŒren ( http://www.smul.sachsen.de/ltv/41624.htm )
22.03.2015: "Wir zeigen Ihnen unsere Baustelle!" in der Döbelner Innenstadt
Die Flutmulde wird vergrĂ¶ĂŸert und bekommt eine Hochwasserschutzmauer. Außerdem wurde das Schloßbergwehr abgerissen und wird nun durch ein leistungsfĂ€higeres Klappenwehr ersetzt.

Gern möchten wir Ihnen unsere Baustelle am Busbahnhof Zwingerstraße zeigen. Zwischen 10 und 15 Uhr bieten wir deshalb am Tag des Wassers FĂŒhrungen an. ( http://www.smul.sachsen.de/ltv/41638.htm )

22. und 23. MĂ€rz 2014, Schloss Wackerbarth bei Dresden: Ausstellung und Mitmachexperimente
Diskutieren Sie mit Experten der Wissenschaft (TU Dresden, Fraunhofer-Institute), Praktikern der Wasser-Industrie und dem SĂ€chsischen Ministerium fĂŒr Umwelt und Landwirtschaft spannende Fragen – aktuell und praxisnah - Erleben Sie einzigartige Experimente vor Ort: Von der WĂ€rmegewinnung durch Grundwasser bis zum Hochwasserschutzfahrzeug der Feuerwehr.(

22.03.2014, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr: 08412 Werdau, Koberbachtalsperre Langenhessen - Strandbad.
Blick hinter die Kulissen AnlĂ€sslich des „Tag des Wassers“ lĂ€dt die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen zu einem Informationstag an die Talsperre Koberbach ein.Passend zum kĂŒhlen Nass wird auch die in unmittelbarer Nachbarschaft ansĂ€ssige Wasserwacht ihr Leistungsspektrum prĂ€sentieren. (http://www.tag-des-wassers.com/tag-des-wassers---aktionen/index.php )

22.03.2014, 10:00 Uhr - 15:00 Uhr:Als besonderes Thema soll in diesem Jahr das Thema „Ausbildungsberufe im Bereich der Wasser- und Abwassertechnik“ im Mittelpunkt stehen – besonders laden wir SchĂŒler ein, die sich in den nĂ€chsten Jahren fĂŒr einen Ausbildungsberuf entscheiden.Alternativ wird an diesem Tag die ewag kamenz eine Besichtigung des neugebauten TrinkwasserhochbehĂ€lters „Am Wagenberg“ ermöglichen. In der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr kann man sich den TrinkwasservorratsbehĂ€lter fĂŒr die Stadt KönigsbrĂŒck und die Gemeinde Laußnitz mit dem OT Höckendorf ansehen. (http://www.tag-des-wassers.com/tag-des-wassers---aktionen/index.php)




Fröhliche Festtage!

Liebe Lernportalnutzer,
jetzt ist sie wieder da - die Weihnachtszeit. FĂŒr viele der kulinarische Höhepunkt des Jahres. Falls Sie noch Rezeptideen suchen, mal was Anderes kochen möchten oder spezielle WeihnachtsmenĂŒs, z.B. fĂŒr Kinder suchen - Jetzt bietet das Netz eine schier unendliche FĂŒlle von VorschlĂ€gen. Holen Sie sich Anregungen, z.B. auf: www.lecker.de/weihnachten/weihnachtsrezepte/rubrik-weihnachtsrezepte/
oder: www.brigitte.de/rezepte/rezepte/weihnachtsrezepte-1110299/
oder: http://eatsmarter.de/weihnachten
oder auf vielen anderen Webseiten -einfach Weihnachtsrezepte in die Suchmaschine eingeben und los gehts!.

Wir wĂŒnschen Ihnen zum Weihnachtsfest viel Zeit zum Genießen, Erholung vom Alltag und viel Kraft fĂŒr ein gutes neues Jahr!
Das Team der LSJ Sachsen


Neue Termine - Regionale Zirkel im MĂ€rz 2015!

Thema: Lebensmitte(l) Wasser – Wasser Mittel zum Leben? WASsERLEBEN im Setting Schule!

Die aktuellen Regionalen Zirkel "Schulische Gesundheitsförderung" setzen sich mit dem Handlungsfeld ERNÄHRUNGS- und VERBRAUCHERBILDUNG und speziell mit dem Themenfeld ROLLE DER VERBRAUCHER auseinander.

Ziel ist die Erweiterung der pÀdagogischen Handlungskompetenz von Multiplikatoren.
Anhand des (lebens)wichtigen Themas Wasser wird ein kritischen Blick auf Verbrauchergewohnheiten geworfen und Möglichkeiten aufgezeigt was jede und jeder durch Verhalten und Engagement bewirken kann - ob Wasserverbrauch oder verstecktes Wasser in unseren tÀglichen Konsumprodukten, der Blick hinter die Werbeversprechen der Lebensmittelindustrie oder die Auseinandersetzung mit eigenen Vorurteilen und Weltbildern.

Die Veranstaltung in Chemnitz beinhaltet eine FĂŒhrung durch das Wasserwerk Einsiedel.

Die Veranstaltungen sind interaktiv ausgerichtet.

Wir möchten alle Lehrer, Erzieher und andere Interessierte herzlich zu unseren Veranstaltungen einladen. Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Die Termine

10.03.2015 - Dresden, Atrium am Rosengarten (EXT03651)
12.03.2015 - Chemnitz, Wasserwerk Einsiedel (EXT03652)
18.03.2015 - Leipzig, Soziokulturelles Zentrum "Die VILLA" (EXT03653)
25.03.2015 - Löbau, Fortbildungszentrum (EXT03654)
31.03.2015 - Zwickau, MedienpÀdagogisches Zentrum (EXT03655)

Unter www.lsj-akademie.de/zirkel finden Sie zeitnah die externen Nummern des SMK.
Hier gehts zum detaillierten Programm und zur Anmeldung (LSJ Akademie)


Kennzeichnung von Lebensmitteln: Das Àndert sich!

Ab 13. Dezember 2014 gelten europaweit neue Regeln!

Ab dem 13. Dezember gelten europaweit neue Regeln zur Kennzeichnung und Aufmachung von Lebensmitteln. "Die Lebensmittelinformationsverordnung schafft bei der Herkunft von Lebensmitteln, Allergenen oder Imitaten mehr Klarheit", so die Verbraucherzentrale Sachsen. Verbesserungsbedarf gibt es aber nach wie vor. Allergiker können die 14 hĂ€ufigsten allergen wirkenden Stoffe, wie Gluten, Milcheiweiß oder NĂŒsse, in der Zutatenliste verpackter Lebensmittel leichter erkennen. Die Schrift muss kĂŒnftig hervorgehoben oder mit einer anderen Farbe unterlegt sein. Auch bei loser Ware etwa in BĂ€ckereien, Metzgereien oder Restaurants muss ĂŒber Allergene informiert werden.
Zum Artikel der Verbraucherzentrale Sachsen


Neuauflage -Handlungsleitfaden Ausschreibung & Leistungsbeschreibung Mittagsverpflegung -

Den richtigen Anbieter fĂŒr die Mittagsverpflegung an einer Schule zu finden, ist gar nicht so einfach. Preis, QualitĂ€t und Geschmack sollen stimmen. Doch wie gelingt es, schon im Stadium der Ausschreibung diese Faktoren zu berĂŒcksichtigen?

Mit dieser Frage hat sich bereits 2011 eine Arbeitsgruppe der Vernetzungsstellen Schulverpflegung beschĂ€ftigt und einen "Handlungsleitfaden Ausschreibung & Leistungsbeschreibung" zusammengestellt, der nun in der zweiten ĂŒberarbeiteten Auflage herausgegeben wurde. Im Vordergrund stehen Fragen zum Aufbau der Schulverpflegung, die sich auf Organisation, Bewirtschaftung, ErnĂ€hrungsphysiologie und Rahmenbedingungen beziehen.

Der Handlungsleitfaden zeigt dabei Möglichkeiten auf, wie die QualitÀt des Essens als Entscheidungskriterium bereits im Rahmen der Ausschreibung und im Leistungsverzeichnis mit einbezogen werden kann. Den Handlungsleitfaden können Sie kostenfrei downloaden.
Hier geht es zum Download


LSJ Akademie Fortbildung: Der aid-ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein - Die KĂŒche kommt ins Klassenzimmer

Im Ergebnis des Seminarshaben Sie einen grundlegenden und praktischen Einblick in die Arbeit mit dem aid-ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein. Sie kennen die ErnĂ€hrungspyramide und ihre Einbindung in die Unterrichtspraxis und fĂ€cherĂŒbergreifende Konzepte. Sie kennen den Ablauf der Einheiten und Methoden und sind sicher im Umgang mit den Materialien und Themen. Sie sind in der Lage den aid-ErnĂ€hrungsfĂŒhrerschein selbststĂ€ndig in der Klasse einer Grundschule durchzufĂŒhren.
Termin: Mittwoch, 06. Mai 2015 | 12:00-16:00 Uhr, Dresden
Die Fortbildung ist ein Angebot der LSJ Akadmie und richtet sich an PĂ€dagogen.
Zur Anmeldung und weiteren Informationen


LSJ Akademie – FORTBILDUNG UND BERATUNG FÜR PÄDAGOGEN

Alle Fortbildungen und Beratungsleistungen der LSJ Sachsen in den Themenbereichen Berufsorientierung, Leben/Gesundheit und Kommunikation stehen Ihnen ab sofort auf den Seiten der LSJ-Akademie unter www.lsj-akademie.de zur VerfĂŒgung. Die Fortbildungsangebote richten sich an Firmen, Schulen(SCHILF), PĂ€dagogen, Erzieher, Tagespflegepersonen, Eltern und interessierte Akteure. Online-Anmeldungen sind möglich.
Zur LSJ Akademie


Finanztest macht Schule - das Projekt zur ökonomischen Bildung

Hilfe im Finanzdschungel und das nötige Wissen ĂŒber wirtschaftliche ZusammenhĂ€nge vermittelt das Projekt "Finanztest macht Schule". Zentraler Bestandteil ist die Zeitschrift Finanztest, mit der Klassen und Kurse ab Jahrgangsstufe 10 dann im Unterricht arbeiten können.

Das Projekt eignet sich fĂŒr wirtschafts- und sozialwissenschaftliche FĂ€cher ab Klassenstufe 10. Ob Girokonten, magisches Dreieck der Geldanlage oder Krankenversicherung – der Schwerpunkt liegt auf praxisnaher ökonomischer Bildung, die den SchĂŒlern im Alltag hilft.

FĂŒr das kommende Schuljahr kann man sich bis zum 31. Mai 2014 bewerben unter www.test.de

Hier gehts zur Anmeldung und weiteren Informationen


Uns’re Backwaren - voll was wert! - Initiative gegen Lebensmittelverschwendung

Wie wertvoll unsere Lebensmittel sind, können SchĂŒler der 7. bis 9. Klassen ganz praktisch bei einem BĂ€cker in ihrer Region erfahren. Im Rahmen des Projektes »Initiative gegen Lebensmittelverschwendung in Sachsen« wurde gemeinsam mit dem Landesinnungsverband Saxonia des BĂ€ckerhandwerks Sachsen die Mitmachaktion »Uns’re Backwaren - voll was wert!« gestartet. Das Projekt wird vom Christlich-Sozialen Bildungswerk Sachsen e.V. (CSB) koordiniert und vom SĂ€chsischen Staatsministerium fĂŒr Umwelt und Landwirtschaft und vom SĂ€chsischen Landeskuratorium LĂ€ndlicher Raum e.V. (SLK) unterstĂŒtzt.SchĂŒler haben die Möglichkeit, eine BĂ€ckerei in ihrer NĂ€he zu besuchen und dort gemeinsam mit dem BĂ€ckermeister eine regionale Backware herzustellen. Ihre Erlebnisse dokumentieren sie gemeinsam in der Klasse und gestalten daraus ein Plakat zur Ausstellung in der jeweiligen Verkaufseinrichtung. Eine Übersicht ĂŒber die 67 teilnehmenden sĂ€chsischen BĂ€ckereien sowie das Anmeldeformular fĂŒr die Schulen sind im Internet zu finden.
NĂ€here Informationen und Anmeldung


World Water Day

am 22. MĂ€rz 2015 ist Welt Wasser Tag.

Wasser ist ein Menschenrecht



hoch  edit

  

gesundheitsziele.de

entwickelt und umgesetzt durch:

LSJ-Sachsen